HSG verspielt klare Führung

"Meine Mannschaft hat stark begonnen, aber später im Angriff zu viele leichte Fehler gemacht. Dafür sind wir von Brotdorf in der zweiten Halbzeit bestraft worden", sagte Miodrag Jelicic, Trainer HSG Dudweiler-Fischbach, am vergangenen Sonntag nach der Schluss-Sirene in der Brotdorfer Seffersbachhalle. "Geschafft!", jubelte dagegen Jan Weber - und riss vor Freude die Arme in die Luft. Der Handball-Saarlandligist TuS Brotdorf hatte soeben das Heimspiel gegen die HSG Dudweiler-Fischbach mit 25:21 (10:11) gewonnen. "Es war ein Spiel auf Augenhöhe"

"Meine Mannschaft hat stark begonnen, aber später im Angriff zu viele leichte Fehler gemacht. Dafür sind wir von Brotdorf in der zweiten Halbzeit bestraft worden", sagte Miodrag Jelicic, Trainer HSG Dudweiler-Fischbach, am vergangenen Sonntag nach der Schluss-Sirene in der Brotdorfer Seffersbachhalle. "Geschafft!", jubelte dagegen Jan Weber - und riss vor Freude die Arme in die Luft. Der Handball-Saarlandligist TuS Brotdorf hatte soeben das Heimspiel gegen die HSG Dudweiler-Fischbach mit 25:21 (10:11) gewonnen.
"Es war ein Spiel auf Augenhöhe"

"Wir sind schlecht reingekommen und haben zu viele Chancen liegen lassen. Auch nach der Pause, aber da war die Abwehr stärker", kommentierte TuS-Trainer Thomas Schmitt den Spielverlauf. "Es war ein Spiel auf Augenhöhe", erklärte sein Gegenüber Jelicic. Seine Mannschaft führte Mitte der ersten Halbzeit mit 8:4. Auch dank Marco Schuler, der sechs Treffer erzielte und bester Werfer der Gäste war. "Wir haben so klar geführt. Später waren wir zu passiv und haben uns die Butter vom Brot nehmen lassen", kommentierte der HSG-Rückraumspieler den Leistungseinbruch seiner Mannschaft, nachdem TuS-Trainer Schmitt eine Auszeit genommen hatte. Danach warfen sich die Brotdorfer Spieler bis zur Pause auf 10:11 heran.

Eine Hauptrolle im TuS-Angriff spielte Routinier Ralf Kreibig, der wegen Personalnot aushalf. Der ehemalige Regionalliga-Spieler traf in der 40. Minute zur 17:14-Führung für die Gastgeber. Eine Viertelstunde später ging der 33-Jährige vom Feld. Seinen letzten Pass nutzte Matthias Böhm zur 24:18-Führung (56. Minute). Kreibig war mit fünf Treffern bester Werfer des TuS Brotdorf , der mit 12:16 Punkten Tabellenneunter ist. Die HSG Dudweiler-Fischbach belegt mit 8:22 Zählern Rang zehn.