1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Bundeskanzlerin wohnt jetzt in Püttlingen

Papp-Polit-Prominenz : Die Bundeskanzlerin wohnt jetzt in Püttlingen

Das Köllertal ist nun auch die Heimat von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Da bei ihr auch Stan Laurel und Oliver Hardy eingezogen sind, fragen wir uns, ob das womöglich die Alternativen zu Friedrich Merz und Armin Laschet sind?

Püttlingen scheint sich zum Polit-Mittelpunkt der Bundesrepublik zu entwickeln. Dass man in der kleinen Stadt mitunter die Bundesverteidigungsministerin und CDU-Bundesvorsitzende trifft, ist ja bekannt. Jetzt hat hier aber offenbar auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren Dauer-Wohnsitz genommen. Doch, ehrlich. Jeden Morgen starrt sie mich an, wenn ich an ihr vorbeifahre.

Außerdem lebt Frau Merkel – hoffentlich ist da der Herr Sauer nicht sauer – nun in einer Kommune, denn neben ihr sieht man noch allerhand andere Prominenz in den Fenstern wie Thomas Gottschalk, Marilyn Monroe, Charlie Chaplin oder Muhammad Ali. Wobei ihr neuer Wohnsitz ziemlich ungewöhnlich ist. Es handelt sich um einen Linienbus, der am Ortsausgang von Püttlingen in Richtung Völklingen abgestellt ist. Und bei genauem Hinsehen sind es lebensgroße Papp-Kameraden, die sich da im Bus tummeln – nur Frau Karrenbauer ist natürlich nicht von Pappe, wenn man sie in Püttlingen trifft.

Marco Reuther Foto: SZ/Robby Lorenz

Außer Frau Merkel sieht man da in ihrem  Umfeld auch noch Stan Laurel und Oliver Hardy, hierzulande auch als „Dick & Doof“ bekannt. Ich hoffe ja sehr, die beiden haben nicht irgendwas mit dem künftigen Regierungs-Kabinett zu tun? Oder mit dem CDU-Bundesvorsitz? – Das heißt … als Alternativen zu Friedrich Merz und Armin Laschet wären die ja womöglich gar nicht sooo schlecht. Außerdem gibt’s ja derzeit ohnehin nicht viel zu lachen – womöglich könnte man also Stan und Olli zu Ministern für Humor und kolossal komisch-kuriose Kolumnen machen?