1. Saarland
  2. Saarbrücken

Jusos fordern finanzielle unterstützung für Jugendherbergern

Keine Gäste wegen Corona : Jusos fordern Geld für Jugendherbergen

Die saarländischen Jungsozialisten (Jusos) fordern „nun endlich ein klares Bekenntnis von Ministerin Monika Bachmann und Finanzminister Peter Strobel (beide CDU), dass unsere saarländischen Jugendherbergen gerettet werden“, erklärt die Jusos-Landesvorsitzende Kira Braun.

Der Verband der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland hatte zuvor angekündigt, insgesamt sechs Häuser nicht wiederzueröffnen, die wegen der Covid-19-Pandemie nun dauerhaft geschlossen sind.

Es sei „unerklärlich, weshalb das Saarland die Jugendherbergen über Wochen in der Luft hängen lässt, während unser Nachbarland Rheinland-Pfalz längst neun Millionen Euro für die angeschlagenen Häuser bereitgestellt hat“, sagte Braun.

Die Jusos Saar fordern das Sozial- und Finanzministerium auf, einen Zuschuss für Jugendherbergen zur Sicherung der kurzfristigen Liquidität zur Verfügung zu stellen.