Lampenfieber vor dem großen Auftritt im Gotteshaus

Lampenfieber vor dem großen Auftritt im Gotteshaus

Dudweiler. Seit den Herbstferien geht in der evangelischen Kirchengemeinde Dudweiler das Lampenfieber um. Wöchentlich proben je zwei Gruppen, Erwachsenenchor und Kinderchor getrennt, für das Weihnachtsmusical "Happy Birthday, Jesus!", das dieses Jahr in die zweite Runde geht

Dudweiler. Seit den Herbstferien geht in der evangelischen Kirchengemeinde Dudweiler das Lampenfieber um. Wöchentlich proben je zwei Gruppen, Erwachsenenchor und Kinderchor getrennt, für das Weihnachtsmusical "Happy Birthday, Jesus!", das dieses Jahr in die zweite Runde geht. "Seit zwölf Jahren bringen wir Musicals um die Weihnachtszeit auf die Kirchenbühne", sagt Gabriele Kraß, die Leiterin des Musikprojektes. Wir, das sind die Familie von Pfarrer Manfred Culmann und Gabriele Kraß, die sich seit 16 Jahren in der Pfarrgemeinde engagiert. Die gebürtige Saarbrückerin liebt das Üben und Proben. "Mitmachen werden vier Kinder im Vorschulalter, zehn Schulkinder, acht Jugendliche und Studenten sowie 13 Erwachsene", sagt Kraß. Das scheint auf den ersten Blick hohe Disziplin zu erfordern. "Unser Anspruch ist kein künstlerischer. Wir wollen, dass Adventsstimmung aufkommt, man sich an die frohe Botschaft heranfühlt und dass Alt und Jung zusammen etwas auf die Beine stellen", erklärt sie. Der jüngste Musicalstar ist Leo Eschenbach (2). Er darf den Stern zur Krippe bringen. "Die Sternenkinder sind unsere Kleinsten und geben dem Weihnachtsthema besonderen Glanz", so Kraß, deren Tochter Miriam (16) von Anfang an dabei ist und dieses Jahr den Herodes singt. "Das Schönste ist zu sehen, wie die Kinder von Jahr zu Jahr in die nächst höhere Rolle hineinwachsen", schwärmt die 46-Jährige von ihren Schützlingen. Denn in den zwölf Jahren, in denen bereits sechs verschiedene Musicals aufgeführt wurden, ist so manches Kind vom Sternenkind zur Maria avanciert. "Das Musical befasst sich mit der Jesusgeschichte. Es werden an der Krippe mit dem Kind alle wichtigen Personen aus dem Leben Jesu vorbeispazieren, um zum Geburtstag zu gratulieren. Maria, Josef, die Hirten, Könige, die Tiere und sogar Herodes werden musikalisch etwas zu sagen haben", verrät Kraß. Das Musical stammt aus der Feder von Pfarrer Reiner Wagner, den es nach Hessen verschlagen hat. "Reiner komponiert im Rahmen des Kindergottesdienstes für seine Gemeinde alle zwei Jahre ein neues Musical. Durch seine Seminare sind wir darauf aufmerksam geworden." Die Bankkauffrau mit musikalischem Hintergrund spekuliert bereits auf das neueste Werk für nächstes Jahr: "Ich hoffe, dass er noch eins schreibt, damit wir es das nächste Mal haben", sagt sie lachend. Doch erstmal wird sich auf kommenden Samstag eingestimmt: "Wir haben gut geübt und hoffen, dass niemand krank wird, wir vertrauen da auf Gott. Das hat seit zwölf Jahren so funktioniert", sagt Kraß und lächelt. Also darf man gespannt sein, wenn am Samstag, 12. Dezember, um 18 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Dudweiler-Süd die Lichter auf der Altar-Bühne angehen. ane