Der saarländische Hebammenverband plant eine Aktion vor der Staatskanzlei

Geplante Reform : Hebammen protestieren vor Saarbrücker Staatskanzlei

Die Reform des Hebammengesetzes hat bereits den Bundestag passiert – jetzt soll am Freitag der Bundesrat der 16 Länder in Berlin darüber entscheiden. Das sei höchste Zeit, findet Anne Wiesen, die Landesvorsitzende des Saarländischen Hebammenverbandes: Der Verband plant für heute, 12 Uhr, eine Aktion vor der Staatskanzlei, um das Saarland im Bundesrat zur Zustimmung zu bewegen.

„Für die nächste Hebammengeneration fordern wir die gleichen Standards wie in allen EU Ländern, damit unsere Ausbildung auch im Ausland anerkannt wird“, kommentierte Wiesen. Diese Standards wurden in einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2005 verbindlich, Deutschland ist aber aktuell das letzte Mitgliedsland, das sie noch nicht umgesetzt hat. Die Hebammenverbände befürchten dennoch eine weitere Vertagung der Entscheidung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung