„Der eingebildete Kranke“ im Kleinen Theater in Saarbrücken

Saarbrücken : „Eingebildeter Kranker“ in Saarbrücker Figuren-Theater

Im Kleinen Theater im Rathaus spielt das Ambrella Figurentheater aus Hamburg am Samstag, 9. November, ab 19.30 Uhr „Der eingebildelte Kranke“ nach Molière. Die Story: Argan sitzt im Rollstuhl und feiert seine Krankheiten.

Um günstig an all die teuren Medikamente, Klistiere und Aderlässe zu kommen, soll Tochter Angelique den Sohn seines Arztes heiraten. Dieser ist ebenfalls Mediziner und genau so affektiert und geldgierig wie sein Vater. Mit diplomatischem Geschick und viel Ironie gelingt es dem beherzten Dienstmädchen Toinette, dieses Unglück zu verhindern.

Eingebettet in Molières bekannte und natürlich stark gekürzte Komödie wird hier außerdem vom Leben zweier historischer Figuren erzählt: von Frankreichs Sonnenkönig Ludwig XIV. und von dessen Komödiendichter Jean Baptiste Poquelin, genannt Molière.

Das Stück dauert etwa einhundert Minuten und hat eine Pause; Heike Klockmeier spielt unter der Regie von Dietmar Staskowiak.

Mehr von Saarbrücker Zeitung