1. Saarland
  2. Saarbrücken

Arzthelferin aus Kirkel soll versucht haben, ihre Großmutter zu töten

Tödlich wirkende Menge Insulin gespritzt? : Arzthelferin (27) aus dem Saarland soll versucht haben, ihre Oma zu töten

Eine Arzthelferin aus Kirkel steht im Verdacht des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung.

Wie die Staatsanwaltschaft Saarbrücken der SZ bestätigte, soll die 27-Jährige im März dieses Jahres versucht haben, Ihre Großmutter mit einer womöglich tödlich wirkenden Insulin-Spitze zu töten. Zudem habe die Arzthelferin ihrer Großmutter mehrere Tabletten eines Beruhigungsmittel gegeben.

„Die Frau hat ihrer Mutter im Anschluss die Tat gestanden“, erklärte die Staatsanwaltschaft. Danach alarmierte die Mutter einen Notarzt und die Großmutter konnte gerettet werden.

Die 27-jährige Arzthelferin wurde festgenommen und sitzt seit diesem Zeitpunkt in Untersuchungshaft. Die Akte der Staatsanwaltschaft befindet sich inzwischen beim Landgericht Saarbrücken. Am 8. November findet der erste Termin zur Hauptverhandlung statt.

Als mögliches Motiv gab die Staatsanwaltschaft an, dass die Frau ihre Großmutter vor einer möglichen Heimunterbringung bewahren wollte.