Löschbezirksführer im Amt bestätigt

Löschbezirksführer im Amt bestätigt

Die erfolgten 60 Einsätze, das Geschehen im Löschbezirk und die vielen Veranstaltungen des vergangenen Jahres ließen die Kameraden des Rohrbacher Löschbezirks noch einmal Revue passieren. Außerdem wurde gewählt und es gab Ehrungen.

. Neben den Kameraden der Feuerwehr und der Alterswehr konnte Oberbürgermeister Hans Wagner bei der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Rohrbach den Ortsvorsteher Roland Weber, den Kreisbrandmeister Steffen Rastetter, den Wehrführer Andreas Menges und dessen Stellvertreter Jochen Schneider begrüßen. Der OB bedankte sich für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und ging auf den geplanten Neubau des Feuerwehrgerätehauses ein, dessen Planung schon die ersten Hürden genommen habe. Löschbezirksführer Michael Michaeli berichtete über die Einsätze und Ausbildung der aktiven Wehr im vergangenen Jahr. Zurzeit besteht der Löschbezirk aus 44 Kameraden und fünf Kameradinnen, 16 Mitgliedern der Alterswehr sowie 14 Mitgliedern der Jugendwehr. Durch die kontinuierlich stattfindenden und interessant gestalteten Übungen konnte auf eine gute Übungsbeteiligung zurückgeblickt werden. Zudem nahmen die Kameraden an den unterschiedlichsten Fortbildungsmaßnahmen teil.

Michaeli ging in seinem Bericht auf die 60 Einsätze, das Geschehen im Löschbezirk und auf die vielen Veranstaltungen . ein. Auch wurden 2015 wieder die Tage der offenen Tür veranstaltet. Ebenso fand auch im vergangenen Jahr die mittlerweile traditionelle Winterwanderung statt, um die Kameradschaft zu fördern. Des Weiteren besuchte man zahlreiche Festveranstaltungen anderer Ortsvereine und der benachbarten Feuerwehren. Nach Grußworten folgten die Jahresberichte des ehemaligen stellvertretenden Jugendwartes Christian Wagner über die Jugendwehr, von Robert Peters über die Tätigkeiten der Alterswehr, die im vergangenen Jahr wieder etliche Renovierungsarbeiten und Säuberungsarbeiten im Ortsteil Rohrbach durchführte, und des Kassierers Tobias Peters über den Kassenstand.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war jedoch die Wahl des Löschbezirksführers und seines Stellvertreters. Hier wurde Michael Michaeli in seinem Amt bestätigt und als neuer Stellvertreter Peter Schneider gewählt. Im Anschluss an die Wahl wurden Timo Meyer für 30 Jahre Feuerwehrtätigkeit geehrt und Günther Kolanski in die Alterswehr übernommen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung