Stadtverwaltung weist hin auf einheitliche Notrufnummer 112

Stadtverwaltung weist hin auf einheitliche Notrufnummer 112

. Lange Zeit stand die Notrufnummer 112 für die Feuerwehr, während man bei medizinischen Notfällen die Rettungsleitstelle über die Servicenummer 19 222 anrufen konnte. Weil die kostenfreie und europaweit gültige Notrufnummer 112 für alle nichtpolizeilichen Hilfeersuchen gelten soll, musste ein zentrale Leitstelle eingerichtet werden - die sogenannte "Integrierte Leitstelle des Saarlandes".

Diese nahm am 1. Januar den Betrieb auf. Damit gilt, wie die St. Ingberter Stadtverwaltung jetzt noch einmal verdeutlicht, seit diesem Jahr für alle Notrufe mit medizinischem Hintergrund und für alle Notrufe , die die Feuerwehr betreffen, die einheitliche Notrufnummer 112. Die bisherige direkte Durchwahl zur Rettungsleitstelle 19 222 ist auch weiterhin erreichbar. Sie soll aber insbesondere von Arztpraxen, Krankenhäusern und Altenheimen für die Anforderung von Krankentransporten genutzt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung