St. Ingbert will für ein gutes Klima bald mehr radeln

St. Ingbert will für ein gutes Klima bald mehr radeln

. Die Stadt St. Ingbert beteiligt sich vom 11. Juni bis 1. Juli erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb "Stadtradeln" des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz . Mitglieder des Stadtrates sowie Bürger sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für St. Ingbert zu sammeln.

Außerdem sucht St. Ingbert sogenannte Stadtradler-Stars, das heißt Personen des öffentlichen Lebens, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Von diesem Verhalten profitiert laut Stadtverwaltung nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen und Kommunalparlamenten winken eine bundesweite Auszeichnung und Sachpreise rund ums Thema Fahrrad.

Radelinteressierte Mitglieder des Kommunalparlaments sowie Bürger erhalten weitere Informationen bei Julia Roos, Stadtmarketing, Tel. (0 68 94) 13-761, E-Mail: jroos@st-ingbert.de. Weitere Infos zur Kampagne sind auf www.facebook.com/stadtradeln sowie demnächst unter www.stadtradeln.de/St-Ingbert2016.html zu finden.

Auch auf der SaarLorLux-Tourismusbörse standen am Wochenende die Mitarbeiter am Info-Stand des Stadtmarketing für Fragen zum Thema "Stadtradeln" zur Verfügung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung