1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Weltkriegsbombe in Homburg entdeckt, Entschärfung für Sonntag geplant

Straßen werden am Sonntag kurzzeitig gesperrt : Weltkriegsbombe entdeckt, Sonntag soll sie entschärft werden

Bei Erschließungsarbeiten für eine Ansiedlung unterhalb des Wertstoffzentrums am Zunderbaum in Homburg ist eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Diese soll nun an diesem Sonntag, 7. Februar, entschärft werden.

Das hat die Stadt-Pressestelle am Freitag mitgeteilt. Es handele sich um ein kleineres Fundstück. Am Sonntag werden ab 9 Uhr die B 423 sowie die Straße „Am Zunderbaum“ für den gesamten Verkehr kurzzeitig komplett gesperrt. Diese Sperrung soll aber voraussichtlich nicht länger als eine Stunde dauern. Umleitungen würden nicht ausgeschildert, Mitarbeiter der Ortspolizeibehörde seien jedoch vor Ort und könnten entsprechende Anweisungen geben. Die Straßen werden so abgesperrt, dass alternative Routen einfach zu befahren sein werden, verspricht die Stadt.

Betroffene Anwohnerinnen und Anwohner sowie Unternehmen seien bereits informiert.

Die Neuansiedlung, für die diese Arbeiten laufen, erfolge auf dem neuen Zunderbaumgelände, zwischen Zufahrt und Möbelfundgrube.

Es gehe hier nicht um die Firma Fiege, diese kommt auf das große Areal zwischen der Zufahrt und der Autobahn, dort wo jetzt noch eine durchgehende Waldfläche ist.