1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Sie hegen und pflegen das Kulturgut Singen im Chor

Sie hegen und pflegen das Kulturgut Singen im Chor

Erbach. Im Thomas-Morus-Haus feierte der Männergesangverein Erbach den Jahresabschluss. Im Mittelpunkt standen neben dem musikalischen Programm aus Weihnachtsliedern auch die Ehrungen zweier langjähriger aktiver Sänger

Erbach. Im Thomas-Morus-Haus feierte der Männergesangverein Erbach den Jahresabschluss. Im Mittelpunkt standen neben dem musikalischen Programm aus Weihnachtsliedern auch die Ehrungen zweier langjähriger aktiver Sänger. Lore Leibrock, seit nunmehr vier Jahren Vorsitzende des über 120 Mitglieder zählenden Männergesangvereins Erbach, würdigte die langjährige Treue und Verbundenheit der Jubilare zum Verein. Leider sei das abgelaufene Jahr mit "viel Traurigkeit verbunden", erinnerte Leibrock an den Tod von fünf Vereinsmitgliedern, darunter zwei aktive Sänger.

Für den Vorsitzenden des Kreis-Chorverbandes Homburg, Frank Vendulet, war es an diesem Samstagnachmittag eine angenehme Aufgabe, die beiden Jubilare Max Thomas und Ursula Schuck für ihre langjährige Treue zum Chorgesang im Gesangverein Erbach auszuzeichnen. Sein Dank galt dem MGV Erbach und ihrem musikalischen Leiter Emanuel Drobczyk, dass sie "das Kulturgut Singen im Chor hegen und pflegen". Gerade in der heutigen Zeit sei es schwierig, junge Menschen für den Chorgesang zu begeistern, doch sei er stolz darauf, dass im Kreis-Chorverband einige junge Chöre entstanden seien, so der Kreisvorsitzende. Daher appellierte er auch an den MGV Erbach, weiter um junge Sängerinnen und Sänger zu werben. Um so höher sei das Engagement der langjährigen Sänger zu bewerten, welche sich seit Jahrzehnten dem Chorgesang widmeten und die Menschen bei ihren Auftritten im Chor mit ihren Liedern erfreuten.

Für 40-jährige Sangestätigkeit zeichnete Frank Vendulet im Namen des Chorverbandes Max Thomas mit einer Ehrenurkunde aus. Der 84-jährige Max Thomas singt nicht nur seit vier Jahrzehnten beim MGV Erbach. Er war auch 40 Jahre lang Sänger im mittlerweile aufgelösten Kirchenchor St. Andreas sowie 15 Jahre lang im Bosch-Chor. "Singen macht Freude", begründete er sein Engagement für den Chorgesang. Auf 25 Jahre Chorgesang kann Ursula Schuck zurückblicken; sie erhielt auch eine Ehrenurkunde. Gleichzeitig wies Frank Vendulet darauf hin, dass der Kreis-Chorverband Homburg 2013 90 Jahre alt wird. Dieses Jubiläum werde mit insgesamt acht Veranstaltungen gebührend gefeiert, kündigte der Kreisvorsitzende an.

 Der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Homburg, Frank Vendulet (rechts) zeichnete Sänger Max Thomas (Zweiter von rechts) für 40 Jahre Sangestätigkeit und Ursula Schuck (Dritte von links) für 25 Jahre Chorgesang aus. Zweite von links die Vorsitzende des MGV Erbach, Lore Leibrock. Foto: Bernhard Reichhart
Der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Homburg, Frank Vendulet (rechts) zeichnete Sänger Max Thomas (Zweiter von rechts) für 40 Jahre Sangestätigkeit und Ursula Schuck (Dritte von links) für 25 Jahre Chorgesang aus. Zweite von links die Vorsitzende des MGV Erbach, Lore Leibrock. Foto: Bernhard Reichhart

Der Männerchor sowie der Gemischte Chor des MGV Erbach gestalteten unter der Leitung von Emanuel Drobczyk den Nachmittag im Thomas-Morus-Haus. Während der Feier wies Vorsitzende Lore Leibrock noch einmal auf die beiden weiteren Theaterveranstaltungen "Unverhofft kommt oft!" der Theaterabteilung des MGV Erbach am 12. und 19. Januar, jeweils 20 Uhr, im Thomas-Morus-Haus hin. re