1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Stadt Blieskastel zu Erlass von Kita-Beitrag im April

Stadt Blieskastel informiert über Prozedere : So erhalten Eltern den Kita-Beitrag für April zurück

Nachdem das saarländische Bildungsministerium die Elternbeiträge für Kitas und die Nachmittagsbetreuung für den Monat April erlassen hat beziehungsweise diese auf Anforderung zurückerstattet, hat die Stadt Blieskastel unverzüglich gehandelt, wie es am Dienstag in einer Pressemitteilung heißt: „Ich freue mich über diese positive Botschaft der Bildungsministerin.

Betroffene Eltern können sich direkt an den jeweiligen Träger der Einrichtung beziehungsweise der Nachmittagsbetreuung wenden mit der Bitte, den Beitrag für den Monat April nicht zahlen zu müssen beziehungsweise diesen zurückerstattet zu bekommen", so der für Soziales zuständige Beigeordnete der Stadt Blieskastel, Guido Freidinger.

Nach Angaben des Bildungsministeriums, so die Stadt könnten Eltern oder Erziehungsberechtigte, die sich nicht zur Zahlung der Beiträge in der Lage sähen, und besonders diejenigen, die sich derzeit in einer Notlage befänden, an ihren Einrichtungsträger wenden und um Erstattung der Beiträge bitten. Den Trägern wiederum würden die dadurch entstehenden Einnahmeausfälle durch das Bildungsministerium ausgeglichen.

Guido Freidinger: „In Bezug auf die Beitragserstattung für Einrichtungen in städtischer Trägerschaft bitten wir die Erziehungsberechtigten um einen formlosen schriftlichen Antrag.“ Dieser Antrag kann postalisch an den Fachbereich Bürgerdienste, Luitpoldplatz 5 in 66440 Blieskastel, oder per E-Mail an info@blieskastel.de gesendet werden. „Ich sichere eine schnelle und unbürokratische Bearbeitung sowie Bewilligung zu." Für Rückfragen stehe die Blieskasteler Stadtverwaltung auch telefonisch unter (06842) 926-13 01 zur Verfügung, heißt es aus dem Rathaus abschließend.