Sakral-Denkmäler im Bliesgau

Blieskastel. Der Historische Verein Blieskastel lädt für den morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr ins Foyer der Bliesgau-Festhalle zum ersten Vortrag der Wintersaison 2010/2011. Thema dieses Abends werden "Feldkreuze im Bliesgau" sein

Blieskastel. Der Historische Verein Blieskastel lädt für den morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr ins Foyer der Bliesgau-Festhalle zum ersten Vortrag der Wintersaison 2010/2011. Thema dieses Abends werden "Feldkreuze im Bliesgau" sein. Referent Bernhard Becker, Leiter des Amtes für Heimat- und Denkmalpflege des Saarpfalz-Kreises, wird in einem Dia-Vortrag auf die Besonderheiten dieser Denkmäler eingehen. Wegekreuze sind Sakral-Denkmäler, die in unserer Region zahlreich vorkommen. An diesem Denkmalbestand lassen sich nicht nur Territorial- und Konfessionsgeschichte ablesen, sie sind primär auch Zeugnisse tiefster Volksfrömmigkeit. Die rund 400 Kreuze im Bliesgau sind Landschaft prägend für unsere Region und ihre Geschichte reicht zurück bis vor die Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Der Historische Verein versteht sich als Einrichtung, die die Erhaltung des historischen Erbes unseres Raumes, die Denkmalpflege und die Heimatkunde als wesentliche Zielsetzungen hat. Er möchte die Bevölkerung Blieskastels und der Umgebung insgesamt ansprechen. Zu den Vorträgen sind daher nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch Gäste herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. red