Saarbrücker Kunsthochschule Rundgang der HBK wird zur „Rundschau“

Saarbrücken · Die Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK) baut ihren traditionellen Rundgang am Ende des Wintersemesters um – wegen der Pandemie. Was bietet die „Rundschau“?

 Ein Blick auf die Installation des Projekts „Rotationen“ in der Kirche St. Ludwig in Saarlouis.

Ein Blick auf die Installation des Projekts „Rotationen“ in der Kirche St. Ludwig in Saarlouis.

Foto: Anna Mitscha

Corona zwingt die Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBK) zum Umplanen: Der alljährliche Rundgang in der Hochschule am Ende des Wintersemesters wird auf drei Formate verteilt, „damit das Angebot entzerrt wird, Kontakte reduziert werden und dennoch möglichst viele in den Genuss kommen, Kunst zu erleben“, wie die Hochschule mitteilt. Und so wird aus dem Rundgang eine „Rundschau“, am Freitag, 11. Februar: mit einem reduzierten Präsenzprogramm und dem neuen Webportal „Rundschau 22“ mit digitalen Angeboten. „Dort werden wir die Menschen mit neuen sinnlichen Impressionen beglücken“, verspricht HBK-Rektor Christian Bauer, „und ihnen geistiges Futter in Form von eigensinnigen Geschichten und inspirierenden künstlerischen und gestalterischen Arbeiten bescheren“.

In Präsenz kann man sich in Saarlouis die Installation „Rotationen 2022“ in der Kirche St. Ludwig am Großen Markt anschauen: ein Gemeinschaftsprojekt der Hochschule für Musik Saar (HfM) und der HBK. Studierende beider Hochschulen haben Filme, Animationen und Klänge produziert, „die innerhalb der Kirchenarchitektur in eine intensive Symbiose treten“, wie die HBK verspricht. Zu sehen ist die Installation am 10., 11. und 12. Februar, jeweils von 19 bis 21 Uhr.

In der Erzhalle der Völklinger Hütte kann man sich Arbeiten von Studierenden der HBK ansehen, die bei Kursen im dortigen „Future Lab 2“ entstanden sind. Themen sind aktuelle wie zukünftige Wohn-, Arbeits- und Lebensformen. Das Zukunftslaboratorium ist am Freitag, 11. Februar, von 10 bis 18 Uhr geöffnet, es gibt auch einen Live-Stream. Für die Präsenzveranstaltungen gilt die aktuelle 2G-Plus-Regelung, Geboosterte sind von einer Testpflicht ausgenommen. Es gibt eine Maskenpflicht, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Digital stellt die Kunsthochschule in ihrem Webportal „Rundschau 22“ Projekte vor, die im vergangenen Hochschuljahr entstanden sind. Auch ein virtueller Rundgang wird angeboten, die HBK will zeigen, „wie wir arbeiten und wie die verschiedenen Ateliers aufgebaut sind“. Zudem findet im Anschluss an die Rundschau, am Samstag, 12. Februar, der Online-Infotag für Studieninteressierte von 11 bis 16 Uhr statt. Für den kommenden Sommer hofft die HBK auf einen Rundgang in altbewährter Präsenzform.

Infos zum gesamten Programm unter https://rundgang2022.hbksaar.de/rundgang-2022