| 20:43 Uhr

Fotografenglück
Zwei Mal Nachwuchs im Hause Storch

Genau hinsehen lohnt sich: Zwei kleine Köpfchen recken sich aus dem Nest. Mama Storch (links) und Papa Storch haben bereits im Vorjahr zwei Küken großgezogen.
Genau hinsehen lohnt sich: Zwei kleine Köpfchen recken sich aus dem Nest. Mama Storch (links) und Papa Storch haben bereits im Vorjahr zwei Küken großgezogen. FOTO: Gerd Wehlack
Ottweiler. In der Bliesaue bei Ottweiler ist wieder Leben ins Nest eingezogen. Das Brüten haben Papa und Mama sich geteilt. Von Claudia Emmerich

Einen mehr als glücklichen, einen überglücklichen Gerd Wehlack hatte unsere Zeitung am gestrigen Montag am Telefon. Vor einigen Tagen hatte uns der Mann aus Schiffweiler ein Foto geschickt vom brütenden Storchenpaar in der Bliesaue bei Ottweiler. Dieses Foto könne er jetzt aktualisieren. Papa und Mama Storch müssen nicht mehr brüten (beide teilen sich übrigens diesen Job). „Die Küken sind geschlüpft“, berichtete Gerd Wehlack am Montagnachmittag am Telefon. Am Morgen habe es ihn wieder mal zum Storchennest an der B 41 zwischen Ottweiler und Niederlinxweiler getrieben. Sonnenstrahlen hätten für gute Laune gesorgt. Und dann hab er es durch die Linse gesehen: „Gleich zwei kleine Köpfchen reckten sich da aus dem Nest.“ Wehlack weiter und noch immer unter dem Eindruck des Erlebten: „Das war ein unglaublich schöner Augenblick und hat mein Fotografenherz sehr glücklich gemacht.“ Gerade sei er am Bearbeiten der Fotos, dann schicke er sie gleich der SZ-Redaktion.


Und so können die Redaktion und die SZ-Leser seine Freude jetzt teilen. Mama Storch (links) beugt sich über die beiden Kleinen, Papa Storch steht stolz aufrecht und breitet seine Flügel aus.

Bereits im Vorjahr haben die Beiden zwei kleine Störche großgezogen. Beide sind sich in diesem Jahr treu geblieben. Die Storchenfrau, so hat Wehlack auf Grund der Beringung bei der Vogelwarte Radolfszell recherchiert, ist im Raum Kusel geboren und wurde im Juni 2015 dort beringt. Der Storchenmann wiederum wurde 2014 in Homburg-Beeden vom Neunkircher Zoodirektor Norbert Fritsch beringt.