1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Ferienfreizeit: Ferienspaß bei inklusiver Abenteuerfreizeit

Ferienfreizeit : Ferienspaß bei inklusiver Abenteuerfreizeit

Auch Kinder mit Behinderung freuen sich in den Ferien auf Spaß und Abwechslung. Aus diesem Grund organisiert das  Lebenshilfewerk im Kreis Neunkirchen seit 2013 gemeinsam mit der Gemeinde Eppelborn eine inklusive Ferienfreizeit, die jedes Jahr komplett ausgebucht ist.

Schülerinnen und Schüler der Rothenbergschule, einer von der Lebenshilfe Neunkirchen getragenen Förderschule geistige Entwicklung, genossen gemeinsam mit Kindern zwischen sieben und elf Jahren aus der Gemeinde Eppelborn bei einer abwechslungsreichen Abenteuerfreizeit zwei ereignisreiche Wochen. Kreativangebote und Bewegungsspiele, Schwimmen im Hellbergbad sowie Ausflüge ins „Bosiland“ und den Eifelpark Gondorf sorgten dafür, dass keine Langeweile aufkam.

„Vor allem berufstätige Eltern schätzen die Betreuung während der Ferien“, informiert Sonja Alt, die zuständige Ressortleiterin bei der Lebenshilfe Neunkirchen. Freizeitangebote spielen nach ihren Erfahrungen für die Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben eine wichtige Rolle.

„Unser Betreuerlohn war mal wieder das Lächeln der Kinder und wir freuen uns, auch im nächsten Feriensommer wieder viele Kinder zur Abenteuerfreizeit 2019 begrüßen zu dürfen“, erklärte Ralf König, Jugendpfleger der Gemeinde Eppelborn.