ASV Hüttigweiler fährt mit Fanbus nach Hohenlimburg

ASV Hüttigweiler fährt mit Fanbus nach Hohenlimburg

Der ASV Hüttigweiler geht morgen um 19:30 Uhr beim Tabellenletzten der 2. Ringer-Bundesliga West als Favorit auf die Matte. Das Team muss beim KSV Hohenlimburg antreten, doch trotzdem ist Vorsicht geboten, denn immerhin gewannen die Westfalen in der Vorrunde vier Begegnungen.

Die Hohenlimburger haben mit Beslan Abuev in der Klasse bis 61 Kilogramm, Sergej Skrypka in der Klasse bis 66 Kilo im griechisch-römischen Stil und Sali Sezgin Sali in der Klasse bis 75 Kilo ebenfalls griechisch-römisch drei Top-Ringer in ihren Reihen.

Einen interessanten Kampf erwartet ASV-Trainer Christoph Gall zwischen Lukas Wagner und Sergej Skrypka. Zu einem Spitzenduell sollte es auch in der Klasse bis 86 Kilogramm griechisch-römisch zwischen dem Hüttigweiler Till Bialek und dem starken David Arndt kommen. "Die Schlüsselkämpfe werden für das Gesamtergebnis ausschlaggebend sein", glaubt Gall.

Der ASV setzt einen Fanbus ein. Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei. Anmeldungen beim Vorsitzenden Frank Reinshagen, Telefon (01 76) 7 32 76 31.