| 20:18 Uhr

Windkraftgegner begeben sich auf Frühjahrswanderung

Wehingen. Seit zehn Jahren gibt es den Verein "Rettet den Kewelsberg!", einen Zusammenschluss von Windkraftgegnern aus der Region. Auch im Jubiläumsjahr veranstaltet der Verein wieder eine Frühjahrswanderung, zu der auch Nicht-Mitglieder eingeladen sind. Treffpunkt ist an diesem Sonntag, 24. Mai, um zehn Uhr vor dem Bürgerhaus Wehingen

Wehingen. Seit zehn Jahren gibt es den Verein "Rettet den Kewelsberg!", einen Zusammenschluss von Windkraftgegnern aus der Region. Auch im Jubiläumsjahr veranstaltet der Verein wieder eine Frühjahrswanderung, zu der auch Nicht-Mitglieder eingeladen sind. Treffpunkt ist an diesem Sonntag, 24. Mai, um zehn Uhr vor dem Bürgerhaus Wehingen. Von dort aus geht es über den Scheuerhof nach Bethingen und über den Kewelsberg zurück nach Wehingen. Dort klingt der Tag ab 16 Uhr im Bürgerhaus mit einem geselligen Beisammensein aus. Die Wanderung steht wieder unter dem Motto: "Gemeinsam gegen Windkraft - Stoppt die Zerstörung unserer Heimat". Wie die erste Vorsitzende, Pia Reuter, berichtet, ist derzeit für vier weitere Windkraftanlagen die Genehmigung beantragt, die nach dem Willen des Betreibers auf dem Kewelsberg in Richtung Tünsdorf errichtet werden sollen. "Mit unserer Wanderung setzen wir ein Zeichen, dass wir uns weiterhin gegen die Verschandelung unserer Heimat mit allen rechtlichen und politischen Mitteln zur Wehr setzen werden. Insofern sind wir zuversichtlich, dass wir die Errichtung der weiteren Windkraftanlagen verhindern können." Auch diesmal werden Windkraftgegner aus dem ganzen Saarland und den angrenzenden Regionen erwartet. Eine gute Gelegenheit, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten gegen Windkraftanlagen zu besprechen, finden die Initiatoren. red