Stollen gingen weg wie warme Semmeln

Stollen gingen weg wie warme Semmeln

Rund 1700 Euro hat der Verein Herzensengel vor Weihnachten mit dem Verkauf von Christstollen im Haco-Einkaufszentrum in Wadern verdient. Das Geld soll an notleidende Menschen in der Region gehen. Vor Ort waren die Herzensengel, darunter auch der Vorsitzende Adrian Schmitz und Vertreter des Waderner Stadtrates. Ihre Aufgabe: 15 überdimensionale Weihnachtsstollen, je 1,30 Meter lang, für einen guten Zweck an den Mann bringen. Alle Stollen wurden verkauft

Rund 1700 Euro hat der Verein Herzensengel vor Weihnachten mit dem Verkauf von Christstollen im Haco-Einkaufszentrum in Wadern verdient. Das Geld soll an notleidende Menschen in der Region gehen. Vor Ort waren die Herzensengel, darunter auch der Vorsitzende Adrian Schmitz und Vertreter des Waderner Stadtrates. Ihre Aufgabe: 15 überdimensionale Weihnachtsstollen, je 1,30 Meter lang, für einen guten Zweck an den Mann bringen.

Alle Stollen wurden verkauft

Zunächst waren neben den Vereinsmitgliedern auch die Stadtratsmitglieder Helmut Holbach, Jürgen Kreuder, Wolfgang Maring, Gerhard Mellinger und Andreas Münster etwas skeptisch mit ihrer Verkaufsprognose. Um 18 Uhr waren jedoch alle 15 Stollen und damit rund 130 Kilogramm des Adventsgebäcks über den Tisch gegangen.

Gestellt wurden die Weihnachtsstollen von der Geschäftsführung des Haco-Einkaufszentrums, Karin und Klaus Birtel. Die Aktion soll im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden, sind sich Birtels und Schmitz sicher.

www.herzensengel.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung