| 17:53 Uhr

Feuerwehreinsatz
Sechs Verletzte bei Brand in Perl

Über Steckleitern und Brandfluchthauben konnte die Feuerwehr die Bewohner aus dem Haus retten.
Über Steckleitern und Brandfluchthauben konnte die Feuerwehr die Bewohner aus dem Haus retten. FOTO: Ruppenthal
Perl. 50 Feuerwehrleute waren bei dem Wohnhausbrand am Freitagmorgen im Einsatz. Von Rolf Ruppenthal

Am Freitagmorgen gegen 4.15 Uhr kam es in der Ortsmitte von Perl zu einem Wohnhausbrand oberhalb einer Pizzeria, bei dem insgesamt sechs Menschen verletzt wurden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus den oberen beiden Etagen und insgesamt fünf Bewohner machten sich an den Fenstern im ersten und zweiten Obergeschoss bemerkbar. Zwei Personen wurden von der Feuerwehr Perl über Steckleitern aus dem ersten Obergeschoss sowie drei weitere Personen mit Brandfluchthauben aus dem zweiten Obergeschoss gerettet. Die Polizei hat zwischenzeitlich mit den Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr Perl war mit rund 50 Feuerwehrleuten aus den Löschbezirken Perl, Besch und Borg sowie Kräften des Teleskopmast des Centre d'intervention Remich, im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 16 Einsatzkräften, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen und fünf Rettungswagen aus Merzig, Remich und Saarburg vor Ort.