1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Neuer Markt in Besch: Kommenden Herbst soll die Aldi-Filiale fertig sein

Neuer Markt in Besch : Kommenden Herbst soll die Aldi-Filiale fertig sein

Lebensmittel-Discounter hatte im Gewerbegebiet Besch zum Spatenstich für seinen neuen Standort eingeladen.

Spatenstich zu einem neuen Aldi-Markt im Gewerbegebiet Besch: Der Neubau, der im nächsten Herbst eingeweiht werden soll, beherbergt auch einen weiteren dm-Drogeriemarkt, den bereits vierten in der Gemeinde Perl. Christian Hahn, Leiter Filialentwicklung bei Aldi, und Sascha Garnik, Bereichsleiter Expansion bei dm, lobten beim Spatenstich die gute Kooperation sowie die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Neben den beiden Firmenrepräsentanten waren Bürgermeister Ralf Uhlenbruch, der Bescher Ortsvorsteher Herbert Weber sowie weitere Vertreter der Gemeinde und die Bauverantwortlichen mit Architekt Jörg Kühn an der Spitze mit von der Partie.

Die neue Filiale, die im Herbst 2018 eröffnen wird, liegt strategisch  günstig, betonten die Verantwortlichen: „Das unmittelbare Einzugsgebiet rund um Perl-Besch ist sehr reizvoll für uns“, bestätigte Christian Hahn. Durch die Erschließung neuer Wohngebiete in den vergangenen Jahren hat sich der Ort vergrößert und verfügt zudem über eine sehr gute Verkehrsanbindung. „Außerdem sind wir hier in Reichweite zur luxemburgischen Grenze und erwarten auch aus dieser Richtung neue Kundschaft“, ergänzte Hahn. Der Standort soll durch die Ansiedlung eines dm-Drogeriemarktes attraktiver machen. An vielen der insgesamt 1880 Filial-Standorten vermietet die Unternehmensgruppe bereits Teile der Grundstücke oder Gebäude. Damit soll den Kunden der Vorteil des „One-Stop-Shoppings“ geboten werden: Sie können ihre Einkäufe auf kurzem Wege schnell und einfach an einem Standort erledigen.

Die Gestaltung der Aldi-Filiale soll nach modernisierten Richtlinien erfolgen, wie Unternehmens-Vertreter Christian Hahn betonte. Unter anderem sorgen der Einsatz von Holzelementen, eine automatische Lichtregulierung und beleuchtete Deckenabhängungen für eine warme Filialatmosphäre, praktische Regalsysteme für eine klare Warenpräsentation. Zur Ausstattung der 800 Quadratmeter großen Verkaufsfläche gehören eine Kühlbox mit Snacks und Getränken, eine Sitzgelegenheit hinter dem Kassenbereich, bodentiefe Fenster sowie digitale Bildschirme mit Informationen über aktuelle und kommende Angebote.  Mit dem benachbarten dm-Drogeriemarkt teilt sich die Filiale einen Parkplatz mit 150 Stellplätzen. Auf einer Fläche von 800 Quadratmeter wird dm nach den Worten von Sascha Garnik das komplette Spektrum des bewährten Warensortimentes  anbieten. Besonders freue er sich darüber, dass dabei 25 neue Arbeitsplätze geschaffen werden können.

Bürgermeister Ralf Uhlenbruch und Ortsvorsteher Herbert Weber waren erfreut über die Neuansiedlung beider Märkte. Nach ihrer Überzeugung sorgen sie für eine Bereicherung des Angebots und bringen weitere Besucher auch aus Luxemburg und Frankreich.