Casino Schloss Berg in Nennig feiert 20-jähriges Jubiläum

Casino Schloss Berg in Nennig feiert 20-jähriges Jubiläum

Perl-Nennig. Seit zwei Jahrzehnten rollt im Casino Schloss Berg im Perler Ortsteil Nennig die Kugel - ein Jubiläum, das gestern groß gefeiert wurde. Das Casino zählt nach Darstellung von Toto-Direktor Jürgen Schreier zu den umsatzstärksten Häusern der Saarland-Spielbanken

Perl-Nennig. Seit zwei Jahrzehnten rollt im Casino Schloss Berg im Perler Ortsteil Nennig die Kugel - ein Jubiläum, das gestern groß gefeiert wurde. Das Casino zählt nach Darstellung von Toto-Direktor Jürgen Schreier zu den umsatzstärksten Häusern der Saarland-Spielbanken. Im vergangenen Jahr seien fast zwölf Millionen Euro erwirtschaftet worden - Geld, von dem der Landeshaushalt und die Gemeinde Perl profitierten. Unterstützung gebe es auch für Vereine in der Kommune, sagte Schreier, der den Gästen einen Einblick in die Historie gab.13,5 Millionen Euro seien in das neue Casino und das Hotel mit Restaurant investiert worden. "Mit vier Roulette-Tischen, einem Black-Jack-Tisch und 30 Spielautomaten wurde gestartet." Nach einer Durststrecke sei man neue Wege gegangen - mit der Abschaffung der Kleiderordnung beispielsweise und der Integration von Roulette und Automatenspiel. "Beides zu vereinen, war ein Novum in Deutschland." Die Neuerungen kamen an: "Heute bieten wir 120 Spielautomaten, drei American-Roulette- und sechs Poker-Tische." Fast 100 000 Gäste aus Frankreich, Deutschland und Luxemburg besuchten das Casino, das auf mehr als 800 Jahre alten Grundmauern ruht. Auf einer Tour zu den Burgen und Schlössern im Grünen Kreis Merzig-Wadern haben Mitte der 80er Jahre der damalige Ministerpräsident Oskar Lafontaine und sein Finanzminister Hans Kasper die Idee geboren. "Alfred, mach was", lautete der Auftrag an den damaligen Toto-Direktor Alfred Holzwarth. mst

Mehr von Saarbrücker Zeitung