Eft-Hellendorf: Bus-Umleitung wegen Sanierung der L 170

Eft-Hellendorf : Bus-Umleitung wegen Sanierung der L 170

() Im Zuge der laufenden Sanierungsarbeiten auf der L 170 zwischen der Autobahnabfahrt Wellingen und Eft-Hellendorf wird ab dem heutigen Montag die Strecke zwischen Büschdorf und Eft-Hellendorf in Angriff genommen.

Ab der kommenden Woche muss deswegen ein Teil der Strecke voll gesperrt werden. Dies teilt der zuständige Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit. Der Ablauf der Bauarbeiten und die sich daraus ergebenden Verkehrsregelungen und -beeinträchtigungen stellen sich nach Angaben des LfS wie folgt dar: In der Ortsdurchfahrt Büschdorf werden ab heute zwischen Einmündung Michaelstraße und Ortsausgang in Richtung Eft-Hellendorf Arbeiten an den Rinnenplatten und Deckeninstandsetzungsarbeiten ausgeführt. Dies erfolgt zunächst unter halbseitiger Sperrung der Straße, der Verkehr wird über eine Ampelanlage geregelt.

Ab Montag, 9. Juli, werden die Straßenbauarbeiten dann zwischen Büschdorf und Eft-Hellendorf fortgesetzt, aus Platzgründen unter Vollsperrung. Büschdorf ist dann für den Anliegerverkehr aus Richtung Tünsdorf erreichbar, Eft-Hellendorf nur aus Richtung Borg. Die Zufahrt zum Munitionsdepot der Bundeswehr zwischen Büschdorf und Eft-Hellendorf bleibt halbseitig offen.

Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 25. Juli andauern, heißt es weiter vom Landesbetrieb. Die offizielle Umleitung erfolgt für beide Richtungen großräumig über Tünsdorf, Orscholz, Oberleuken und Borg.

Die Baumaßnahme hat laut LfS Auswirkungen auf den Linienverkehr und wird daher in den Schulferien ausgeführt. An den betroffenen Bushaltestellen informiert der Linienbetreiber über die erforderliche Umleitung und damit verbundene Fahrplanänderungen.

Die Haltestellen in Büschdorf und Eft-Hellendorf werden ab 9. Juli für den Zeitraum der Vollsperrung nicht angefahren. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung