Neues Weinseminar: VHS-Weinseminar mit Riesling aus Oestrich-Winkel

Neues Weinseminar : VHS-Weinseminar mit Riesling aus Oestrich-Winkel

(red) Um das Thema „Klassifikationen beim Qualitätswein und Prädikate bis Auslese am Beispiel von Rheingau-Riesling aus Oestrich-Winkel“ geht es in einem Weinseminar der Volkshochschule (VHS) Merzig-Wadern am Freitag, 12. Januar, ab 19.30 Uhr. Referent ist Dieter Finkler.

Wer sich dem Thema Wein nähert, wird schnell feststellen: Wein wird überall weltweit in verschiedene Kategorien eingeteilt. Da alle Weinbaunationen, oftmals sogar viele Weinanbaugebiete, ihre eigenen Klassifikationen pflegen, scheint es schwer, den Überblick über diese enorme Vielfalt zu gewinnen. Im Regelfall wirken sich solche Klassifikationen einmal auf den Preis der Weine aus, da damit aber auch auf verschiedene Qualitätsstufen aufmerksam gemacht wird, deuten diese Qualitätsstufen zudem auf geschmackliche Komponenten hin.

Im Rahmen dieses Weinseminars werden sowohl die typisch deutschen Qualitätsstufen vom Qualitätswein eines bestimmten Anbaugebietes bis zu den Prädikaten, vom Kabinett bis zur Auslese erläutert, dem gegenüber wird aber auch eine andere Klassifikation erläutert, die vielmehr an französische Vorbilder erinnert. Dieses Weinseminar ist mit einer Weinprobe verbunden, bei der ausschließlich Rieslinge aus dem Rheingau,  ganz konkret aus der größten Weinbaugemeinde des Rheingaus, aus Oestrich-Winkel, zum Zuge kommen.

Oestrich-Winkel ist bereits seit langer Zeit für seine Weine berühmt. Heute sind hier und in den Nachbarorten noch immer einige der berühmtesten Weingüter Deutschlands ansässig und darunter einige der berühmtesten Riesling-Weingüter der Welt. Rheingau-Rieslinge sind umweht vom Fluidum großer Geschichte und finden bis heute immer wieder Erwähnung in bedeutenden literarischen Meisterwerken.

Anmeldungen nimmt die VHS Merzig-Wadern Per E-Mail unter info@vhsmails.de ab sofort entgegen. Der Teilnehmerpreis beläuft sich auf 19 Euro.