Stimmungsvolles Adventskonzert des PWG: Stimmungsvolles Adventskonzert des PWG

Stimmungsvolles Adventskonzert des PWG : Stimmungsvolles Adventskonzert des PWG

Schüler aus verschiedenen Kursen sowie ihre Lehrer sorgten mit reicher Auswahl an Kompositionen für einen besonderen Abend.

() Eine besinnliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest erlebten kürzlich die Besucher des traditionellen Adventskonzerts des Peter-Wust-Gymnasiums Merzig (PWG) in der Pfarrkirche St. Maria-Magdalena in Brotdorf.

Das Orchester, der Neigungskurs 11 und der G-Kurs 12 Musik — jeweils unter der Leitung von Peter Hahn —, die Big Band und die Klasse 6d (Leitung Dirk Sauer), der Unterstufenchor d´acC(h)ord, der Mittel- und Oberstufenchor Chorioso und der Neigungskurs 12 Musik (Leitung Thomas Berger) verstanden es auch diesmal, in Zusammenarbeit mit der Tontechnik-AG (Leitung Frank Hahn) das Publikum mit einem abwechslungsreichen und stimmungsvollen Programm in einen weihnachtlichen Bann zu ziehen. Der stellvertretende Schulleiter Andreas Brust zeigte sich in einer kurzen Begrüßung überwältigt von der Fülle der Besucher, die zu dem Konzert gekommen waren. Das Adventskonzert markiere in besonderer Weise den Übergang von der hektischen in die besinnliche Phase der Vorweihnachtszeit. Er dankte den Musikern sowie den Mitarbeitern der Tontechnik-AG des PWG für das große Engagement und die aufwändige Probearbeit. Für die erneute Bereitstellung der Pfarrkirche bedankte sich Brust bei der Pfarrgemeinde Brotdorf und wünschte dem Publikum viel Vergnügen bei dem Streifzug durch die musikalischen Epochen und Stilrichtungen.

Eröffnet wurde das Konzert von Marvin Kiefer an der Orgel mit dem Praeludium in g-Moll von Johann Sebastian Bach. Danach präsentierte die Klasse 6d mit instrumentaler Unterstützung von Tabitha Hahn (Violine), Leon Horf (Drums), Patrizia Wagner (Percussion) und Lukas Louis (Bass) das Lied „Liebe gewinnt“ der Kölner Band Brings und mahnte damit einen respektvollen Umgang der Menschen miteinander an. Diese Botschaft wurde von vier Tänzerinnen aus der Klasse 6d mit passenden Tanzbewegungen untermalt.

Mit den Liedern „Zünd ein Licht an“ von Kurt Mikula und „Denn er hat seinen Engeln befohlen“ von Hella Heizmann bot der Unterstufenchor d´acC(h)ord zwei weitere moderne Lieder und führte mit ihnen zum weihnachtlichen Thema des Konzertes hin. Im Anschluss daran zeigten die Oberstufenschüler des G-Kurses 12 und des Neigungskurses 11 ihr musikalisches Können mit dem besinnlich klassischen Lied „Tief im kalten Winter“ von Gustav Holst und „You´ve got a friend“ von Carole King.

Der Ohrwurm „Feliz Navidad“ wurde in einer ungewohnten Weise präsentiert, nämlich als Instrumentalstück mit vier Geigen, was der Melodie einen besonderen Reiz verlieh, wie die Schule schreibt.

Das Orchester des PWG steuerte mit „Bourée“ von Michael Praetorius und dem „Marsch“ aus „Nussknacker“ von Peter Tschaikowsky zwei instrumentale Stücke zum Konzert bei. Das Orchester begleitete dann die Solistin Elisa Rehlinger, wobei alle bei dem hebräischen Lied „L´dor vador“ ihr Können unter Beweis stellten.

Die Goldberg-Variation Nr. 7, eigentlich ein Werk für Cembalo von Johann Sebastian Bach, wurde vom Neigungskurs 12 Musik in einem kunstvollen Vokalarrangement der Vocalgroup Slixs dargeboten. Die Sängerinnen und Sänger präsentierten dann den Psalm „Singt dem Herrn ein neues Lied“ in lateinischer Sprache von Johannes Matthias Michel in einer reizvollen Jazz-Version.

Das Lied „I’ll be home“ von Meghan Trainor wurde von Johanna Künhaupt und Carina Blaes mit einem begleitenden Vocal-Arrangement, das der Neigungskurses 12 im Unterricht entwickelt hat, beeindruckend dargeboten.

Mit „A Charlie Brown Christmas“ und „Two Front Teeth“ leistete die PWG-Bigband einen beschwingt mitreißenden Beitrag zum Adventskonzert, bevor der Mittel- und Oberstufenchor Chorioso mit den Liedern „Vom Himmel hoch, o Engel kommt“ und „That´s Christmas to me“ wieder die weihnachtlich-besinnliche Stimmung heraufbeschwor. Vor dem Abschlusslied bedankte sich Thomas Berger im Namen aller Musikanten und Musiklehrer beim Publikum. Zum Ende des Adventskonzerts kamen alle Musiker gemeinsam auf die Bühne und stimmten das von Thomas Berger arrangierte Lied „This Christmas“ an.