| 20:47 Uhr

Hospizgespräch zum Thema Heilsversprechen

Merzig. "Es wird schon wieder! Gut?" - Dieser Frage geht Martin Lörsch beim Merzig-Waderner Hospizgespräch am 14. September, um 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus Wadern nach. Lörsch ist Professor für Pastoraltheologie an der Universität Trier . mtn

Heilsversprechen und die Sehnsucht nach Ganzwerden aus christlicher Sicht betrachten, will der Theologe in seinem Vortrag. "Wenn Menschen an ihre Grenzen stoßen, wenn sie mit Krankheit und Leid, wenn sie schließlich mit dem Tod eines nahe stehenden Menschen oder gar dem eigenen Sterben konfrontiert sind, halten sie Ausschau nach Orientierung und Hilfe", sagt Lörsch.



Und weiter: "In ihrer Sehnsucht nach Ganzwerden sind Menschen auch heute dankbar für eine menschliche Seelsorge." Zugleich habe sich die Kirche mit dem Heilsversprechen des christlichen Glaubens den Herausforderungen alternativer Sinnanbieter zu stellen, heißt es weiter. Auch möchte der Professor die tröstende Botschaft des christlichen Glaubens mit der Suche nach dem kirchlichem Selbstverständnis verknüpfen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter Tel. (0 68 35) 40 22.