Gemeinsame Übung soll Wehren für den Ernstfall rüsten

Gemeinsame Übung soll Wehren für den Ernstfall rüsten

Die Jahresabschlussübung der Feuerwehren von Hilbringen , Fitten, Rech und Ballern fand in diesem Jahr im SOS-Kinderdorf Saar statt. Angenommen wurde ein Brand im Gemeinschaftshaus. Da dort viele Menschen arbeiten und oft auch Gemeinschaftsveranstaltungen stattfinden, war es gut, dass die Wehren die räumlichen Gegebenheiten kennen lernen konnten, um für einen eventuellen Ernstfall gerüstet zu sein.Die Übung wurde sehr realistisch dargestellt, einige Kinder des Dorfes, selbst in den Jugendfeuerwehren aktiv, simulierten Verletzte, die aus dem "brennenden" Haus geborgen werden mussten.

Für Kinder und Mitarbeiter als Zuschauer sowie die Feuerwehrleute war es eine "spannende" Übung, und die anschließende Manöverkritik diente der Verbesserung der Abläufe.

Einrichtungsleiter Joachim Selzer dankte den Feuerwehren für den Einsatz und freute sich, dass einige Kinder Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit in der Jugendfeuerwehr zeigten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung