1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Für Frank Jakobs ist das Spendengeld gut angelegt

Für Frank Jakobs ist das Spendengeld gut angelegt

Seit Jahren besteht die Förderung der Musikschule im Kreis Merzig-Wadern durch die Sparkasse Merzig-Wadern. Jetzt wurden 10 000 Euro übergeben. Die Unterstützung soll auch in Zukunft bleiben.

Mit der Überreichung eines überdimensionalen Spendenschecks über 10 000 Euro durch den Vorstands- vorsitzenden Frank Jakobs und Vorstandsmitglied Wolfgang Fritz an die Musikschule im Landkreis Merzig- Wadern dokumentiert die Sparkasse Merzig-Wadern ihre seit Jahren bestehende Förderung. Der Sparkassenchef lobte das außergewöhnliche Engagement der Lehrer der Musikschule und des Leiters Dieter Boden. "Hier in der Musikschule sehen wir, dass das Geld gut angelegt ist", sagte Jakobs. Es sei beachtlich, wie sich die Musikschule unter Bodens Führung weiter entwickelt habe.

Gemäß dem Leitbild der Sparkasse "MZG - Menschen Zukunft Geben" stellte Jakobs auch für die Zukunft eine Förderung "für die exzellente Arbeit der Musikschule" in Aussicht. Mit großer Freude nahm Jürgen Junges, Vorsitzender des Fördervereins, die Spende entgegen. "Wir haben den Förderverein gegründet, um weitere Möglichkeiten für die Musikschule zu bieten. In den vergangenen Jahren haben wir Musikinstrumente finanziert, welche an die Schüler der Musikschule im Grünen Kreis verliehen werden. So können die Schüler mit der Leihgabe sehen, ob ihnen das Instrument liegt."

Investition in die Zukunft

Jane Lee Beck (links) und Klavierlehrerin Ji Young Kim zeigten ihr Können. Fotos: Sparkasse/MM

Jakobs und Wolfgang Fritz konnten an diesem Abend einen Eindruck davon gewinnen, wie vielfältig das Angebot der Kreismusikschule ist. Dass schon die ganz Kleinen viel mit Musik machen können, bewies der Kinderchor von Carmen Klein mit seinen musikalischen Einlagen ebenso wie Jane Lee Beck auf der Violine, die wegen ihres Talents für ein Stipendium der Dr.-Meisch-Stiftung im Saarland vorgespielt hatte. Auch die Klavierlehrerin der Schule, Ji Young Kim, zeigte ihr Können und beeindruckte den Vorstand der Sparkasse und die Gäste der kleinen Feierstunde in den Räumen der Musikschule.

Die Musikschule im Landkreis Merzig-Wadern ist bereits seit mehreren Jahren mit weit über 2000 Schülern die größte Musikschule im Saarland. Sie leistet seit über 40 Jahren durch ihre Unterrichtstätigkeit und vielfältige Konzertveranstaltungen ihren Beitrag zum kulturellen Leben in unserem Landkreis. Im Vereinsleben ist die Schule als Unterstützer in vielen Alltagsproblemen nicht mehr wegzudenken. Trotz der hohen Schülerzahlen und ihrer Leistungen für das kulturelle Leben besteht aufgrund ihrer Struktur und ihrer Sparmaßnahmen erheblich weniger Zuschussbedarf durch ihren Träger - den Landkreis -, als dies bei den anderen Schulen dieser vergleichbaren Größe im Saarland notwendig ist.

Im Durchschnitt erwirtschaften die Musikschulen im Saarland etwa 45 Prozent und die Musikschulen in Deutschland rund 40 Prozent ihrer Ausgaben selbst. "Die Schule unseres Landkreises hat es in den letzten Jahren geschafft, 65 Prozent ihrer Ausgaben selbst zu erwirtschaften um dadurch unseren Städten und Gemeinden höhere Belastungen zu ersparen", sagte Dieter Boden bei der Spendenübergabe.

Vor dem Hintergrund der zurzeit hohen Belastungen der Kommunen stehe zu hoffen, dass Institutionen wie die Kreismusikschule "im Dienst an unseren Bürgerinnen und Bürgern auch zukünftig ihre wichtigen Aufgaben im Sinne einer aktiven Daseinsfürsorge wahrnehmen können", so der Musikschulleiter. "Investitionen in unsere Musikschule", betonte Boden, "sind Investitionen in die Zukunft - unsere Kinder und Jugendlichen werden es uns danken".