| 00:00 Uhr

Vogel wird zum Überflieger

Merzig/Saarbrücken. red

Den Fünfkampf am dritten Tag der Hallen-Europameisterschaften der Senioren in Torun eröffnete Martin Vogel vom LAZ Saarbrücken mit einem ersten Knaller. Gleich zum Auftakt stellte der 55-Jährige über 60 Meter Hürden eine neue europäische Bestleistung der Klasse M55 auf. Mit 8,91 Sekunden unterbot er die zwei Jahre alte Bestmarke des Finnen Timo Rajamaki um drei Hundertstel. Die damit eroberte Spitze in der Mehrkampfwertung gab Vogel bei den folgenden vier Disziplinen nicht mehr ab. Zumal er im Weitsprung (5,52 Meter), Kugelstoßen (12,98) und Hochsprung (1,60) jeweils als Bester der 16 Konkurrenten den Mehrkampf dominierte. Nur im abschließenden 1000-Meter-Lauf begnügte er sich mit Platz sieben in 3:32,01 Minuten. Mit 4291 Punkten hatte Vogel nicht nur seinen Hauptkonkurrenten John Mayor (England) um 350 Punkte versetzt, sondern einen neuen Weltrekord der Klasse M55 erzielt. Die bisherige Rekordmarke des US-Amerikaners William Murray aus dem Jahr 2009 übertraf er um 94 Punkte.

Eine weitere saarländische Medaille gewann der 82-jährige Josef Paulus von der LG Reimsbach-Oppen) im Fünfkampf der Altersklasse M80. Obwohl der Düppenweiler nur im Hochsprung und im Kugelstoßen punkten konnte, holte er mit 921 Zählern Silber . Melitta Czerwenka-Nagel (LAG Saarbrücken) hatte über die 3000 Meter der W80 mit neuer deutscher Bestleistung das erste Gold gewonnen.