Melina Paliot gewinnt den Vorlesewettbewerb

Melina Paliot gewinnt den Vorlesewettbewerb

Theley. Der jährlich stattfindende Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buch-handels ist an der Erweiterten Realschule (ERS) Schaumberg Theley zur Tradition geworden. Seit mehr als 40 Jahren beteiligt sich die Schule mit den Klassen der 6. Jahrgangsstufe

Theley. Der jährlich stattfindende Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buch-handels ist an der Erweiterten Realschule (ERS) Schaumberg Theley zur Tradition geworden. Seit mehr als 40 Jahren beteiligt sich die Schule mit den Klassen der 6. Jahrgangsstufe. Beim jüngsten Wettbewerb wurden auf Klassenebene die Lese-Favoriten Melina Paliot (6a), Frederic Klein (6b) und Leon Scherer (6c) ermittelt, die in der Endrunde ganz aufgeregt gegeneinander antraten.Während die drei Teilnehmer den ersten Teils, das Lesen ihres Wunschtextes aus einem selbst gewählten und vorgestellten Buch, ohne Schwierigkeiten meisterten, zeigte sich beim anschließenden Vortrag des fremden Textes aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry, dass der souveräne Umgang mit der eigenen Nervosität und mit kleinen Vorlesepannen äußerst bedeutend für die Beurteilung und die letztliche Entscheidung der Jury war.

Ein entscheidendes Kriterium ist das flüssige, betonte und fehlerfreie Vorlesen des Fremdtextes. Schulsiegerin wurde Melina Paliot (6a), die die ERS demnächst auf Kreisebene vertreten wird: "Ich war furchtbar aufgeregt und hab gezittert. Umso größer ist jetzt die Freude." Frederic Klein (6b) fügte hinzu: "Melina hat als Beste vorgelesen - ohne Hänger." Auch der Klassensieger der 6c Leon Scherer und Rouven Schank, der Zweitplazierte, schließen sich dieser Entscheidung an. red