1. Saarland

Lokalschau gab Einblicke in den Leistungsstand der Züchter

Lokalschau gab Einblicke in den Leistungsstand der Züchter

Wolfersweiler. "Ich freue mich darüber, dass entgegen des bundesweiten Trends in Wolfersweiler die Zahl der Tiere bei Ausstellungen seit Jahren konstant geblieben ist und unser Verein deshalb positiv in die Zukunft blicken kann." Das sagte Ausstellungsleiter Daniel Gisch im Gespräch mit der SZ anlässlich der 51. Lokalschau des Kaninchenzuchtvereins SR 156 Wolfersweiler

Wolfersweiler. "Ich freue mich darüber, dass entgegen des bundesweiten Trends in Wolfersweiler die Zahl der Tiere bei Ausstellungen seit Jahren konstant geblieben ist und unser Verein deshalb positiv in die Zukunft blicken kann." Das sagte Ausstellungsleiter Daniel Gisch im Gespräch mit der SZ anlässlich der 51. Lokalschau des Kaninchenzuchtvereins SR 156 Wolfersweiler. Die Schau, die unter dem Motto "Freude am Tier ist Freude am Leben" stand, vermittelte einen Überblick über den Leistungsstand der einzelnen Züchter.Ausgestellt wurden im Saale Alt 165 Kaninchen, 130 von Altzüchtern und 35 von der Jugend. Es war die höchste Zahl seit den Aufzeichnungen im Jahre 1999. Ähnlich große Zahlen wurden in den Jahren 2001 mit 137, 2008 mit 136 und 2010 mit 140 Tieren registriert. Mit kritischen Augen nahmen die Preisrichter Klaus Walgenbach aus Bann bei Landstuhl und Bruno Klopfenstein aus Rohrbach die Kaninchen unter die Lupe. Die besten Platzierungen erzielten folgende Mitglieder: Jugendzüchter: 1. Franziska Schug (Kleinsilber, hell), 2. Anika Fettes (Kleinsilber, hell), 3. Franziska Schug (Perlfeh). - Altzüchter: 1. Norbert Ball (Graue Wiener, wildfarben), 2. Karl-Heinz Hahn (Alaska), 3. Berthold Lorenz (Perlfeh). - Zuchtgruppe I, Familiensammlungen: 1. Norbert Ball (Graue Wiener, wildfarben), 2. Daniel Gisch (Satin-Elfenbein RA), 3. Norbert Ball (Russen, schwarz-weiß). Zuchtgruppen II und III, Geschwistersammlungen: 1. Norbert Ball (Graue Wiener, wildfarben), 2. Berthold Lorenz (Perlfeh), 3. Karl-Heinz Hahn (Alaska). Das beste Zeichnungstier (Rasse Russen, schwarz-weiß) stellte Norbert Ball aus. 20 Kaninchen bekamen die Note "vorzügliche Tiere". Züchter der Tiere sind Norbert Ball, Karl-Heinz Hahn, Daniel Gisch, Kurt Gisch, Berthold Lorenz, Arno Fettes, Georg Schmitgen und Daniel-Patrick Kaiser. Acht Tiere erreichten die Note 97,5, zwölf die Note 97,0. Bei der Feier im Heim der Arbeiterwohlfahrt wurden zahlreiche Mitglieder mit der silbernen beziehungsweise der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Bei der Schau wurden die Züchter bereits auf die nächsten Ausstellungstermine hingewiesen: die 56. Rassekaninchenschau des Kreisverbandes am 1. und 2. Dezember in Alsweiler (Meldeschluss: 18. November), und auf die 30. Landeskaninchenschau am 12. und 13. Januar 2013 in Bliesen. Dafür ist der 22. Dezember der Meldeschlusstag. gtr

Auf einen Blick

Die Ehrungen für40 Jahre: Norbert Ball, Rüdiger Eifler, Kurt Gisch, Gerd Schmidt, Erwin Schmidt, Arnold Ball, Erich Schweig, Harald Gisch, Eckhard Heylmann, Otto Fries und Oswald Wommer. 20 Jahre: Emil Gisch, Kurt Künzer, Bodo Decker, Manfred Seibert, Karlheinz Lindemann, Heinz Reitenbach, Karola Gisch, Volker Gisch, Jochen Presser, Thomas Pabst, Tanja Schweig, Markus Kemmer, Werner Pfeiffer, Anna Müller, Werner Kunz, Marga Gisch, Dieter Fell, Joachim Kaiser, Rolf Veith, Erna Dick, Christoph Heylmann, Nicole Ball, Alexander Decker, Daniel Gisch und Anna Lisa Vieyra. gtr