Leser feiern heute mit der SZ

Leser feiern heute mit der SZ

Saarbrücken. Tausende Saarländerinnen und Saarländer werden heute beim großen Leserfest der Saarbrücker Zeitung auf dem Gelände des Druckhauses an der Untertürkheimer Straße in Saarbrücken erwartet. Anlass ist das 250-jährige Jubiläum der saarländischen Heimatzeitung. "Wir freuen uns auf alle SZ-Leser, die den Weg zu uns finden

Saarbrücken. Tausende Saarländerinnen und Saarländer werden heute beim großen Leserfest der Saarbrücker Zeitung auf dem Gelände des Druckhauses an der Untertürkheimer Straße in Saarbrücken erwartet. Anlass ist das 250-jährige Jubiläum der saarländischen Heimatzeitung. "Wir freuen uns auf alle SZ-Leser, die den Weg zu uns finden. Ein tolles Programm erwartet Jung und Alt, für jeden Gast wird etwas Unterhaltsames geboten", sagt Jennifer Wilms vom Fest-Komitee.Das Fest beginnt um 10 Uhr morgens und endet gegen 16.30 Uhr. Die Gäste werden zu Beginn vom Vorsitzenden der Geschäftsführung der SZ-Gruppe, Dr. Joachim Meinhold, im Festzelt begrüßt. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom "Dixieland Sixpack" (bis 12 Uhr). Danach werden "Elm F. and the Rookies", Franca Morgano und "Acoustic Reason" für Stimmung sorgen. In das Musikprogramm eingebettet sind Interviews mit bekannten Saarländern wie dem Chef der Musikfestspiele Saar, Robert Leonardy, um 14 Uhr oder dem Chef der Landeszentrale für politische Bildung, Burkhard Jellonnek, mit dem jungen Ensemble "Farbenblind" um 12 Uhr. Im Druckhaus selbst wird die erste Jubiläumsbeilage mit der "Geschichte der SZ von 1761 bis 2011" und "Die komplette Darstellung des Hauses" gedruckt. Die Druckmaschine läuft um 11, 13, und 15 Uhr, dann kann die Beilage von den Besuchern kostenlos mitgenommen werden. Die Gäste können zudem die Druckerei auf einem ausgeschilderten Rundkurs selbst erkunden.

Sportliche Besucher werden mit einem Torwandschießen angesprochen, das die SZ-Sportredaktion und der "saar-amateur" auf dem Freigelände veranstalten. Wagemutige können sich auf drei Segways, die der Sender bigFM zur Verfügung stellt, auf einem abgegrenzten Parcours über das Gelände bewegen. Neulinge, die noch nie auf der rollenden Plattform gefahren sind, können sich von Trainer binnen kurzer Zeit in die Geheimnisse des Segways einweisen lassen.

Die Herzen der jüngsten Gäste dürften höher schlagen, wenn sie des 27 mal acht Meter großen "Mountain adventure", zu Deutsch Bergabenteuers ansichtig werden: ein mit Luft gefülltes Kunststoffgebirge lädt zum Seilbahn fahren, Rutschen, Klettern und Rollschlitteln ein. Ebenso herausfordernd ist das Bungee-Trampolin, in dem man sicher festgegurtet tollkühne Luftsprünge vollführen kann.

Wer hält es am längsten auf der wilden Tigerente aus? Diese Frage können sich die kleinen Gäste beim SZ-Leserfest selbst beantworten. Und sich mit einer Hand am Griff als "Rodeo-König" beweisen. Beim Kettcar-Rennen im schwarz-gelben Parcours werden die Vettels und Schumis der Zukunft das Letzte aus ihren Beinen herausholen, um auf dem Siegerpodest zu landen.

Auch für den Fall, dass der Wettergott nicht mitmacht, gibt es in einem überdachten Bereich für Kinder viele Angebote: Schminken, Ballonmodellage, Malen und Basteln mit Mike Nilles und ein Button-Studio gehören ebenso dazu wie die Workshops Papier schöpfen, Lesezeichen drucken und zaubern. Der rasende Reporter namens Klecks Klever wird bei den Aufführungen des Puppentheaters Kussani (10.30, 12.30 und 14.30 Uhr) eine wichtige Rolle spielen.

Fürst Heinrich von Nassau mit Puder-Perücke empfängt die Gäste auf dem Außengelände und signiert Reproduktionen der ältesten erhaltenen Titelseite, wenn er höflich mit "Euer Durchlaucht!" angesprochen wird. Ein wenig Obacht ist geboten, wenn Clown Daniello aufkreuzt: Vor seinen Späßen sind nicht mal die Unternehmenschefs sicher. Im Kopfbau kann man in der SZ-Einkaufswelt spezielle Jubiläums-Wein-Pakete zum Sonderpreis bestellen, die Leserreise-Experten werben für exklusive Jeep-Safaris durch Namibia oder Englisch-Sprachferien für Jugendliche. Angebote von Telemedia, SZ-Card, Lokalredaktionen und Online-Abteilung runden dort das Programm ab.

Mit Rostwürsten für einen Euro und Pizzen ab 1,50 Euro werden die Geldbeutel geschont und hungrige Mägen gefüllt. Wer davor bereits alle Antworten des SZ-Wissensquiz gesammelt hat, hat es leichter.

So Geht's zum Leserfest

Besucher kommen am einfachsten zum Leserfest, wenn sie einen der zahlreichen Parkplätze auf den Saarterrassen in Burbach ansteuern. Kostenlose Zubringerbusse fahren von dort zum Druckhaus und zurück. Die ersten Busse fahren ab 9.45 Uhr. Auch vom Saarbrücker Eurobahnhof verkehren kostenlose Busse, die zudem einen Zwischenhalt an der Haltestelle beim Pressehaus der SZ in der Eisenbahnstraße einlegen.

Ein besonderes Angebot gilt am 4. Juni 2011 für die Besucher des Leserfestes für alle Regionalzüge der Bahn, der Saarbahn und aller Busse im Verbund des SaarVV. Denn hiermit kommt man mit 50 Prozent Ermäßigung zum Leserfest. Die Einzelfahrkarten zur Zielwabe 111-Saarbrücken gelten am Samstag auch für die Rückfahrt zur Starthaltestelle. Für Gruppen ab vier Personen empfiehlt sich die Gruppentageskarte. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung