Künstliche Intelligenz auf Forschungsschiff "MS Wissenschaft" entdecken

Ausstellungs-Schiff legt im Saarland an : Künstliche Intelligenz testen und entdecken

Forschungsschiff „MS Wissenschaft“ gastiert mit neuer Ausstellung in Saarlouis und Saarbrücken

Wie funktioniert künstliche Intelligenz? Wie kann die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine aussehen? Welche ethischen Konflikte bringt eine künstliche Intelligenz mit sich? Um all diese Fragen dreht sich die aktuelle Schau auf dem Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft“, das am heutigen Dienstag in Saarlouis anlegt.

Die Mitmach-Ausstellung befasst sich im Zuge des Wissenschaftsjahres 2019 ganz mit dem Thema „Künstliche Intelligenz“ (KI). Aussteller aus ganz Deutschland zeigen, wo an und mit künstlichen Intelligenzen geforscht wird. Hochschulen, Forschungsinstitute und andere Einrichtungen haben für das Schiff Exponate entwickelt, die den Besuchern authentische Einblicke in ihre Arbeit ermöglichen. Auch das saarländische Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit Cispa und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern stellen ihre Forschung vor. Anfassen ist hierbei deutlich erwünscht. Ob sie an einer simulierten Fahrt in einem autonomen Auto teilnehmen, oder selber eine KI trainieren – Besucher können alles ausprobieren.

Das hundert Meter lange Schiff – ursprünglich ein Kohlefrachter – tourt schon seit 18 Jahren mit verschiedenen wissenschaftlichen Ausstellungen durch Deutschland. Das diesjährige Thema Künstliche Intelligenz sei „Treiber unserer Wirtschaft und des Fortschritts“, sagt Anja Karliczek (CDU), Bundesministerin für Bildung und Forschung. Besonders betont sie anlässlich der Ausstellungseröffnung, immer den „Nutzen für den Menschen in den Mittelpunkt“ zu stellen.

Vom 23. bis 25. Juli können die Exponate in Saarlouis bestaunt werden, nach einem Stopp in Saarburg erreicht die MS Wissenschaft Saarbrücken. Hier wird sie vom 31. Juli bis 4. August anlegen. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten ab zwölf Jahren. Zweimal täglich werden Führungen angeboten, geöffnet ist von 10 bis 19 Uhr und der Eintritt ist frei.

ms-wissenschaft.de/

Mehr von Saarbrücker Zeitung