1. Saarland

Keine gemeinsame Seniorenfeiern für Wahlschied und Holz

Keine gemeinsame Seniorenfeiern für Wahlschied und Holz

Die Ortsvorsteher von Wahlschied und Holz, Reiner Zimmer (SPD) und Jan Paul (SPD), hatten vor einem Jahr eine Idee, wie beide Ortsteile näher zusammenrücken könnten: Die Holzer und Wahlschieder Feiern zum Volkstrauertag sowie die beiden Seniorennachmittage ab 2014 sollten zusammengelegt und gemeinsam gefeiert werden. Das mache vor dem Hintergrund des demografischen Wandels Sinn und würde Kosten senken, argumentierten die beiden Ortsvorsteher damals.



Doch Zimmers Vorschlag zu einer gemeinsamen Volkstrauertagsfeier wurde bereits im Oktober letzten Jahres vom Holzer Ortsrat abgelehnt (die Saarbrücker Zeitung berichtete). Jetzt musste der Wahlschieder Ortsrat auch die Idee des Holzer Ortsvorstehers Jan Paul ad acta legen. Reiner Zimmer hatte den Rat über das Ergebnis einer Umfrage informiert: Während des diesjährigen Wahlschieder Seniorennachmittages stellte Zimmer den Besuchern die Frage, ob sie ein Zusammenlegen der Seniorennachmittage von Wahlschied und Holz wünschen. Dies sei mit großer Mehrheit abgelehnt worden, sagte Reiner Zimmer in der jüngsten Wahlschieder Ortsratsitzung.