1. Saarland

Humorvoller Einsatz für Bolivien

Humorvoller Einsatz für Bolivien

Mettlach. Viel Humor hat Padre Sergio Fernandez Ovando aus Bolivien, der in der Mettlacher Pfarrgemeinde St. Lutwinus aktiv ist. Kein Wunder, wenn man am Rosenmontag 40 Jahre alt wird!Für Padre Sergio, seine Messdiener und Freunde hat die Fastnacht auch etwas Ernstes, wollten sie sich doch mit ihrem Beitrag auch in den Dienst der "guten Sache" stellen

Mettlach. Viel Humor hat Padre Sergio Fernandez Ovando aus Bolivien, der in der Mettlacher Pfarrgemeinde St. Lutwinus aktiv ist. Kein Wunder, wenn man am Rosenmontag 40 Jahre alt wird!Für Padre Sergio, seine Messdiener und Freunde hat die Fastnacht auch etwas Ernstes, wollten sie sich doch mit ihrem Beitrag auch in den Dienst der "guten Sache" stellen.

Auch in Bolivien wird Karneval gefeiert. Insbesondere das Tanzen ist dort von großer Bedeutung - laut Padre Sergio Ausdruck von Pflicht und Lebensfreude zugleich.

Rund 40 Freunde von Padre Sergio aus den Pfarreien Mettlach, Tünsdorf und Saarhölzbach im Alter von zehn bis 75 Jahren haben die Idee vom bolivianischen Karneval in diesem Jahr in die Tat umgesetzt. Es wurde ein Haus gebaut wie in Bolivien, bolivianische Tänze einstudiert, Kleidung organisiert, Hüte und Helme gebastelt. "Unsere Aktion ist dem Karneval in Tarabuco/Bolivien nachempfunden", erklärte Melanie Brettnacher, eine der Mitorganisatoren, "dort aber mehr ein Gedenkfest zu einem Sieg im Unabhängigkeitskrieg in Verbindung mit Erntedank."

Padre Sergio wollte so auch den Menschen im Saarland Bolivien näher bringen, sie zudem auf seinen neu gegründeten Verein aufmerksam machen. Dieser will Kindern und Jugendlichen seiner Heimat Bildung und Ausbildung ermöglichen, um auf diese Weise bittere Armut wirkungsvoll zu bekämpfen.

"Alle Spenden", so Brettnacher, "werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet". Die Fastnachtsaktion mit Einsätzen bei den Umzügen in Saarhölzbach und Bethingen wurde vom Möbelpark Merzig gesponsert, der Rest privat finanziert. rup