1. Saarland

Barbara Spaniol bleibt Vorsitzende der Linken im Saarpfalz-Kreis

Barbara Spaniol bleibt Vorsitzende der Linken im Saarpfalz-Kreis

Homburg. Barbara Spaniol aus Homburg ist beim Kreisparteitag am Sonntag mit 93,4 Prozent als Vorsitzende der Linken im Saarpfalz-Kreis wiedergewählt worden

Homburg. Barbara Spaniol aus Homburg ist beim Kreisparteitag am Sonntag mit 93,4 Prozent als Vorsitzende der Linken im Saarpfalz-Kreis wiedergewählt worden. Die alte und neue Kreisvorsitzende zog eine positive Bilanz und lobte die gute Zusammenarbeit der Ortsverbände und die Motivation im zurückliegenden Landtagswahlkampf: "Wir sind nach Saarbrücken mittlerweile der mitgliederstärkste Kreisverband und können selbstbewusst auf die Kommunalwahlen in zwei Jahren blicken. Wir werden wieder in die Räte einziehen, um weiter linke Politik für die Menschen vor Ort umzusetzen."Die Veranstaltungsreihe des Kreisverbandes zu zentralen linken Themen wie die Bekämpfung prekärer Beschäftigung in saarpfälzischen Betrieben sowie Wege aus der Altersarmut habe viel Zuspruch erfahren.

Im Anschluss wurden als stellvertretende Kreisvorsitzende Bärbel Riedinger aus Blieskastel, Helmut Welker aus Jägersburg sowie Mario Fontana aus Gersheim bestätigt. Geschäftsführer ist weiterhin Peter Kessler aus Homburg. Neuer Kreisschatzmeister ist Reiner Bierth. Yvonne Ploetz aus Blieskastel wurde als Internetbeauftragte gewählt. Neben der Wahl von Beisitzerinnen und Beisitzern aus allen Ortsverbänden des Kreisverbandes folgten Delegiertenwahlen zu Bundes- und Landesparteitag sowie zum Landesausschuss. red

dielinke-saar.de