Badegewässer und Seen im Saarland sind sauber

Experten bestätigen : Saarländische Badegewässer sind in sehr gutem Zustand

Bostalsee und Stausee bekommen gutes Zeugnis, wie es aus dem saarländischen Gesundheitsministerium heißt.

Die saarländischen Badegewässer verfügen über eine sehr gute Wasserqualität. Das belegten erste Untersuchungen der Badestellen im Mai zum Start der Badesaison, wie das Gesundheitsministerium in Saarbrücken auf Anfrage mitteilte. Zuvor hatte bereits die Europäische Umweltagentur und die EU-Kommission in ihrem Jahresbericht für 2018 dem Bostalsee und dem Losheimer Stausee eine ausgezeichnete Wasserqualität attestiert. Für je zwei Messstellen an den Seen wurde diese Bewertung ausgewiesen.

Bei der EU-Bewertung der Badegewässer wurde nach Fäkalbakterien gesucht, die nach Angaben der Experten eine Gesundheitsgefahr sein können. Konkret geht es um zwei Arten von Keimen: intestinale Enterokokken und Escherichia coli. Je nach der nachgewiesenen Menge wird die Qualität eingestuft. Bei einem „mangelhaft“ empfehlen die EU-Behörden ein Badeverbot, Warnhinweise oder andere Maßnahmen.

Bundesweit vergab der EU-Bericht insgesamt für 92,7 Prozent der 2289 überprüften Orte die Bestnote. Sechs Badestellen fielen allerdings 2018 als „mangelhaft“ durch.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung