1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Hochwasser-Lage hat sich etwas entspannt

Hochwasser-Lage hat sich etwas entspannt

lokalesHochwasser-Lage hat sich etwas entspanntZweibrücken. In Zweibrücken herrschte am Freitagabend zwar immer noch Hochwasser-Alarmstufe 1, denn um 22.30 Uhr lag der Schwarzbach-Pegelstand mit 3,10 Meter noch über der Drei-Meter-Marke. Doch die Tendenz war fallend. Auf dem Land hat sich die Lage ebenfalls entspannt, aber noch stehen einige Flächen unter Wasser

lokales

Hochwasser-Lage hat sich etwas entspannt

Zweibrücken. In Zweibrücken herrschte am Freitagabend zwar immer noch Hochwasser-Alarmstufe 1, denn um 22.30 Uhr lag der Schwarzbach-Pegelstand mit 3,10 Meter noch über der Drei-Meter-Marke. Doch die Tendenz war fallend. Auf dem Land hat sich die Lage ebenfalls entspannt, aber noch stehen einige Flächen unter Wasser. > Seite 18

Sternsinger lösen Alarm im Rathaus aus

Zweibrücker Land. In Bechhofen ziehen die Sternsinger am Samstag nach dem 18.30-Uhr-Gottesdienst aus sowie am Sonntagvormittag. In Martinshöhe treffen sich die Sternsinger am Samstag um 9.30 Uhr im katholischen Pfarrheim, ein Dankgottesdienst ist am Sonntag um 10.30 Uhr. In Zweibrücken waren die Sternsinger am Freitag im Rathaus - und lösten mit dem Weihrauch Feueralarm aus. > Seite 18

Hochland-Rinderzüchter beklagt Hexenjagd

Hornbach. Mehrere Tierfreunde haben sich beim Kreisveterinäramt beschwert, weil Galloway- und Hochland-Rinder im Winter bei Hornbach draußen auf der Weide stehen. Züchter Christian Heußler empfindet das als "Hexenjagd" - denn die dicht befellten Tiere sein aus ihrer schottischen Heimat raues Klima gewohnt. > Seite 18