1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Abschied von Bürgermeister Sefrin

Abschied von Bürgermeister Sefrin

LokalesAbschied von Bürgermeister SefrinContwig. Die tausend Menschen fassende St.-Laurentius-Kirche war gestern zu klein, um die Trauergemeinde für den verstorbenen Contwiger Bürgermeister Wilhelm Sefrin aufzunehmen. Dank und Respekt zollte nicht nur Landrat Hans Jörg Duppré dem beliebten Kommunalpolitiker, der am Montag einer schweren Krankheit erlag

LokalesAbschied von Bürgermeister SefrinContwig. Die tausend Menschen fassende St.-Laurentius-Kirche war gestern zu klein, um die Trauergemeinde für den verstorbenen Contwiger Bürgermeister Wilhelm Sefrin aufzunehmen. Dank und Respekt zollte nicht nur Landrat Hans Jörg Duppré dem beliebten Kommunalpolitiker, der am Montag einer schweren Krankheit erlag. > Seite 16Vergewaltiger akzeptiert BewährungsstrafeZweibrücken. Zunächst hatte der 35-jährige Zweibrücker alle Vorwürfe des Staatsanwalts zurückgewiesen, der ihn der Vergewaltigung nach einem Discobesuch angeklagt hatte. Sogar das Urteil des Amtsgerichts focht er an, das ihn im April zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt hatte. Gestern vorm Landgericht zog er die Berufung zurück und entging so möglicherweise einer Gefängnisstrafe. > Seite 18 Biedershausen kann Geld auf die hohe Kante legenBiedershausen. Zwar ist die Gemeinde Biedershausen in Sachen Einnahmen nicht gerade auf Rosen gebettet, aber um Rücklagen zu bilden, ist im Gemeindehaushalt immer noch Raum. Das liegt auch daran, dass Biedershausen nach wie vor schuldenfrei ist und der Gemeinde deshalb auch hohe Zinsen und Tilgungsraten erspart bleiben. > Seite 18Schüler schnuppern BundeswehrluftZweibrücken. Aus ganz Deutschland kommen die 43 Schulabgänger, die sich derzeit bei den Schnuppertagen in der Zweibrücker Niederauerbach-Kaserne über den Soldatenberuf informieren. Dabei erhalten sie nicht nur Einblicke in den Kasernenalltag, sondern bekommen auch die Waffen vorgestellt, die die Soldaten bei Übungen und im Einsatz verwenden. > Seite 19JugendHalloween ist bei Jugendlichen angesagtZweibrücken. Lange wird Halloween in Zweibrücken noch nicht im großen Stil gefeiert. Doch das Fest, das über den großen Teich kam und seinen Siegeszug auf dem europäischen Festland angetreten hat, begeistert mittlerweile die Jugendlichen so sehr, dass es eigentlich niemand ausfallen lassen möchte. Nur wie man am besten Halloween feiert, darüber gehen die Meinungen unter den jungen Zweibrückern auseinander. > Seite 20Kultur RegionalHeinrich Heine und die FinanzkriseZweibrücken. Was haben die vor über 150 Jahren verfassten Gedichte von Heinrich Heine mit der aktuellen Finanzkrise zu tun? Mehr als viele denken, betonte Geschichtenerzähler Alexander Finkel gestern Abend bei seiner Heine-Lesung in Zweibrücken und zettelte damit eine lebhafte Diskussion an. > Seite 21