Hauptversammlung der Klosterteufel

FCK-Fans weisen schon jetzt auf Fahrt zum Spiel gegen Nürnberg und den Ausflug im August hin.

(red) Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung werden die Mitglieder der Hornbacher Klosterteufel am Freitag, 24. März, vom Vereinsvorsitz eingeladen. Die Vorstandschaft wünscht sich, dass sich wieder viele Vereinsmitglieder im Nebenraum der "Gaststätte Grünewald" einfinden werden, heißt es.

In diesem Jahr stehen zwar keine Neuwahlen an, dennoch wird es einige wichtige Themen zu besprechen geben. Nach der obligatorischen Begrüßung folgen die Tagesordnungspunkte: Bericht des Vorstandes, Bericht des Kassenwartes, Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Kassenwartes, sowie die Erläuterungen über Wünsche und Anträge der Mitglieder. Diese sollten bis zum 20. März in schriftlicher Form beim Vorsitzend des Vereins, Ludwig Ruble, eingegangen sein. Der Punkt Verschiedenes rundet die Jahreshauptversammlung ab.

Ferner möchten die Klosterteufel noch auf zwei Events aufmerksam machen, die in diesem Jahr bereits fest verankert sind. Zum letzten Saisonspiel, am Sonntag, 25. Mai, wird gegen den 1. FC Nürnberg wieder ein Bus zum Spiel eingesetzt werden. Es ist zwar noch ein Weilchen hin, bis der 34. Spieltag angepfiffen wird. Aber da bereits jetzt schon abzusehen ist, dass der Betzenberg nahezu ausverkauft sein wird, ist eine baldige Anmeldung sicher von Vorteil, damit auch gewährleistet werden kann, eine Karte zu bekommen.

Das zweite Event betrifft ein Ausflug im August nach Rothenburg ob der Tauber. Zu dieser Busreise, die von allen Mitgliedern selbst zu tragen ist, sind auch Gäste recht herzlich eingeladen. Über die genauen Rahmenbedingungen wird es zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen geben.

Wer sich bereits jetzt schon für diese beiden Fahrten anmelden möchte, kann dies gerne bei Reiseleiterin Christiane Grünewald tun. Unter Telefon (0 63 38) 3 30 wird die Beteiligung an diesen Events, auf die sich die Verantwortlichen der Klosterteufel schon jetzt sehr freuen, gerne entgegengenommen.