1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Pfedesport: Turnier mit vielen regionalen Startern in Waldfischbach

Zwei-Tages-Turnier : Über 130 Reiter satteln in Waldfischbach

Nach dem erfolgreichen Turnier nach der Wettbewerbsordnung WBO lädt der RFV Heidelsburg in Waldfischbach-Burgalben in diesem Jahr am 11. und 12. Mai zu einem Zwei-Tages-Turnier nach der Leistungsprüfungsordnung LPO auf seine Anlage „Im Kessel“ ein.

Der Samstag ist den Tänzern auf dem Viereck, den Dressurreitern, vorbehalten. Bereits ab acht Uhr morgens stellen sich die Nachwuchspferde in einer Dressurpferdeprüfung Klasse A, gefolgt von einer Dressurpferdeprüfung Klasse L dem Urteil der Turnierrichter. Im Anschluss werden Dressurprüfungen vom Dressurreiterwettbewerb bis zur A-Klasse auf Zwei-Sterne Niveau ausgetragen.

Am Sonntag geht es in Springprüfungen bis Klasse L über das Stangenmikado. Morgens messen sich die Nachwuchsreiter in Springreiter-, Spring- und Stilspringwettbewerb auf Einstiegsniveau, darunter auch zahlreiche Schulpferdereiter aus dem Verein. Am frühen Nachmittag stellen die Kleinsten ab dem Kindergartenalter ihr Können in einer Pony-Führzügelklasse unter Beweis. Höhepunkte sind die anschließenden Springprüfung der Klassen A** und L, für die sich 41 und 19 Reiter eingetragen haben.

Insgesamt wird an diesem Wochenende knapp 300 Mal das Startzeichen ertönen. Dabei satteln mehr als 130 Reiter, ein guter Zulauf für das wieder neu ins Leben gerufene Turnier. Angemeldet haben sich neben den vereinseigenen Startern Teilnehmer aus der weiten Region, etwa vom RFV Pirmasens-Winzeln, vom RV Dahnertal, vom RV Grenzland-Kröppen, vom Pfälzer Pony RFV Thaleischweiler-Fröschen, vom RFV Zweibrücken, der RSG Berghof-Einöd, dem RV Einöd, dem RFV Limbach, dem RSC Gestüt Etzenbacher Mühle oder dem RFV Bundenbacherhöhe. Zuschauer sind herzlich willkommen.