1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Klare Erfolge für HWE Homburg und TV Kirkel

Klare Erfolge für HWE Homburg und TV Kirkel

Mit einem deutlichen 43:25-Sieg beim Schlusslicht USC Saar hat die HWE Homburg/Waldmohr/Erbach ihre Tabellenführung in der Handball-Verbandsliga Saar verteidigt. Auch der TV Kirkel setzte sich durch. Der Tabellenvierte gewann sein Heimspiel gegen den HC Dillingen/Diefflen II mit 33:23.

Die HWE legte mächtig los und führte beim USC Saar nach zehn Minuten schon mit 7:1. Über 12:5 bauten die Homburger bis fünf Minuten vor der Pause ihren Vorsprung auf 18:8 immer weiter aus. Zum Seitenwechsel lag die HWE mit 20:9 vorne. Die USC Saar konnte auch in der zweiten Halbzeit nie mithalten und geriet immer weiter in Rückstand. Über 27:11 und 33:14 führte die HWE fünf Minuten vor dem Abpfiff sogar mit 40:20, der höchste Vorsprung an diesem Abend für die Gäste, die dem Schlusslicht in den 60 Minuten in allen Belangen überlegen war.

In der Kirkeler Burghalle war die Partie zwischen dem TV Kirkel und dem HC Dillingen/Diefflen nur in den ersten Minuten (3:2) offen. Dann zog Kirkel auf 11:5 davon und führte zur Pause schon klar mit 17:9. Die Gäste kamen zwar nach 40 Minuten bis auf 17:22 wieder etwas heran, aber die Gastgeber ließen sich nicht mehr vom Siegkurs abbringen. Elf Minuten vor der Schlusssirene hatten sie sich mit einem Zwischenspurt zum 29:18 sogar einen Elf-Tore-Vorsprung erspielt. Am Ende war der Sieg für den Tabellenvierten aus Kirkel mit 33:23 nie gefährdet.