1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

VTZ sichert sich den Bezirkspokal

VTZ sichert sich den Bezirkspokal

Tischtennis: Bei den Frauen siegt Mittelbach. Auch der Kreis- sowie der Kreisklassenpokal sind vergeben.

Nur knapp ist der TTC Mittelbach III im Kreisklassenpokal am Samstag in Höheinöd am Sieg vorbeigerauscht. Die VT Zweibrücken schnappte sich den Bezirkspokal in einem engen Finale gegen den TTC Dahn. Die Mittelbacher Damen hatten bei ihrem Pokalsieg bereits im Halbfinale die schwierigste Aufgabe vor der Brust.

Im Herrenfinale des Bezirkspokals hatte sich die VTZ fast schon zu früh gefreut. Mit 3:1 führte der Bezirksligaprimus bereits, entschied dann aber erst im siebten Spiel die Partie für sich. Paul Miller hatte mit seinem Sieg gegen den besten Bezirksligaspieler Steffen Burkhard (31:4-Saisonsiege) und an der Seite von Sebastian Schwartz im Doppel für die vermeintliche Vorentscheidung gesorgt. Im Doppel gewannen die Zweibrücker gegen das in 22 Bezirksligadoppel nur einmal besiegte Doppel Steffen Burkhard/Berthold Ehrhart. Mit dem dritten Matchball entschied die VTZ das Spiel. In der Folge glichen die Dahner nochmal zum 3:3 aus, und auch Paul Miller unterlag im ersten Satz gegen Rainer Klos überraschend deutlich mit 3:11, siegte aber dennoch mit 3:1.

Die Mittelbacher Frauen hatten im Halbfinale bereits die schwerste Aufgabe erfüllt. Der TTC Fehrbach wurde knapp mit 4:3 besiegt. Im Finale war die Aufgabe einfacher. Mittelbachs Carolin Klein siegte gegen Höheinöds Jutta Stegner im Entscheidungssatz und legte bereits früh den Grundstein zum Sieg. Schwester Amelie Klein erhöhte durch ein 3:1 gegen Samira Carbon auf 2:0. Einzig Lara Bastian unterlag beim 4:1-Sieg gegen Katja Kiefer. Amelie Klein machte durch einen Dreisatzerfolg gegen Jutta Stegner den Triumph perfekt.

Der TTC Mittelbach III hatte sich nach einem 0:2-Rückstand nochmal in das Pokalfinale der Kreisklasse zurückgekämpft. Uwe Steil glich durch einen Viersatzerfolg gegen Wolfgang Memmer vom TTC Fischbach II zum 3:3 aus. Danach hatte es Nachwuchsspieler Laurin Schermutzki auf dem Schläger. Er unterlag dem bezirksligaerfahrenen Daniel Naab in vier Sätzen. Die Mittelbacher hatten Hettenhausen im Halbfinale mit 4:2 ausgeschaltet.

Bereits in der Vorrunde war das Turnier für den TV Rieschweiler im Kreispokal beendet. Mit 1:4 unterlag der TVR dem TTC Gernsbach II. Lediglich Oliver Burkhart war für Rieschweiler erfolgreich. Das Turnier gewann die SG Waldfischbach III.

Zu schaffen machten den Akteuren die neuen Plastikbälle. Anders als im Ligabetrieb werden bei Verbandsturnieren mittlerweile Plastikbälle eingesetzt. Diese haben andere Spieleigenschaften, wodurch die Akteure immer wieder einfache Bälle nicht ins Ziel brachten.