1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Chancen des TV Limbach auf Platz zwei sinken

Chancen des TV Limbach auf Platz zwei sinken

Die Tischtennisspieler des TV Limbach haben am Samstag in der Oberliga ihre vermutlich letzte Chance auf Relegationsrang zwei verspielt. Die Saarländer mussten sich beim direkten Konkurrenten TV Nassau überraschend deutlich mit 2:9 geschlagen geben. Allerdings traten die Gäste dabei auch stark ersatzgeschwächt an und hatten sich so bereits im Vorfeld dieser Partie keine echte Siegchance ausgerechnet.

Nach den drei Eröffnungsdoppeln stand es 2:1 für den TV Nassau. Den Limbacher Punkt hatten Nikola Grujic und Marko Vujic gesichert, die in einem spannenden Fünf-Satz-Krimi Markus Beckmann sowie David Böhm knapp auf Distanz halten konnten. In den Einzeln waren die Limbacher insgesamt dann schlichtweg chancenlos. Lediglich Marko Vujic konnte auch dort noch einen weiteren Zähler für die Gäste beisteuern. Er behielt mit 3:2-Sätzen knapp gegen den Nassauer Lennard Hollender die Oberhand.

An der Tabellenspitze der Tischtennis-Oberliga Südwest steht mit 26:4 Zählern weiter der 1. FSV Mainz 05 II vor dem TV Nassau (18:10), dem TTC Wehrden II (18:14) sowie dem TV Limbach (16:12) als derzeit Viertplatziertem.

Am kommenden Samstag, 25. März, ist der TV Limbach nun beim Oberliga-Schlusslicht TTF Frankenthal gefordert. Dann wollen die Saarländer, die das Hinspiel souverän mit 9:4 gewonnen hatten, wieder in die Erfolgsspur zurück. Spielbeginn in Frankenthal ist um 17 Uhr.