1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball: HG Saarlouis verliert beim TV Bittenfeld mit 41:42

Handball: HG Saarlouis verliert beim TV Bittenfeld mit 41:42

Bittenfeld. Eine bittere Heimreise aus Bittenfeld mussten die Handballer des Zweitligisten HG Saarlouis gestern Nacht antreten. In der ersten englischen Woche der 2. Bundesliga Süd verlor die Mannschaft von Trainer Andre Gulbicki beim TV Bittenfeld nur denkbar knapp mit 41:42 (20:21)

Bittenfeld. Eine bittere Heimreise aus Bittenfeld mussten die Handballer des Zweitligisten HG Saarlouis gestern Nacht antreten. In der ersten englischen Woche der 2. Bundesliga Süd verlor die Mannschaft von Trainer Andre Gulbicki beim TV Bittenfeld nur denkbar knapp mit 41:42 (20:21). "Das ist für uns natürlich eine Riesen-Enttäuschung", sagte Gulbicki unmittelbar nach dem Schlusspfiff, "gemessen an unserer Leistung hätten wir hier einen Punkt verdient gehabt". Fünf Sekunden vor dem Ende erzielte Tobias Schimmelbauer das entscheidende Tor für die Heimmannschaft. Erst wenige Sekunden zuvor gelang HGS-Kreisläufer Ingars Dude der Ausgleich. "Ich kann meiner Mannschaft überhaupt keinen Vorwurf machen. Sie hat beeindruckend gekämpft", fuhr Gulbicki fort. Die Tore für Saarlouis erzielten Daniel Fontaine (elf), Aleksander Kokoszka (acht), Danijel Grgic (sieben), Ingars Dude (sechs), Christoph Wischniewski (fünf), Jakub Balaz (zwei), Andre Lohrbach und Philipp Leist. dpa