| 00:00 Uhr

Basketball-Bundestrainer Menz gibt seinen Einstand gegen Portugal

Göttingen. Von Nervosität will Frank Menz nichts wissen. „Ich freue mich einfach auf jedes Länderspiel. sid

Das ist immer etwas Besonderes, weil ich mich sehr damit identifiziere", sagte der neue Basketball-Bundestrainer. Gegen Portugal an diesem Samstag (19.30 Uhr) in Göttingen wird Menz sein Debüt an der Seitenlinie der A-Nationalmannschaft geben. Mit dem Länderspiel wird die heiße Vorbereitungsphase für die EM in Slowenien (4. bis 22. September) eingeläutet. "Wir haben die Vorbereitung, um zu sehen, wen wir mit zur EM nehmen", sagte Menz: "Grundsätzlich traue ich das jedem Spieler zu, der aktuell dabei ist."

Momentan gehören 19 Akteure zur Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB). Nach dem Wochenende soll das Aufgebot auf 14 Spieler reduziert werden. "Wir können bis einen Tag vor der EM melden, da gibt es momentan keinen Grund zur Eile", sagte Menz, der mit zwölf Profis nach Ljubljana reisen wird. Im Fernsehen wird das Spiel gegen Portugal nicht übertragen, zu sehen ist es nur im Livestream auf www.basketball-bund.de.