1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Dichterinnen nähern sich der Gipfelkunst

Dichterinnen nähern sich der Gipfelkunst

Tholey. Sieben Dichterinnen aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz machten sich mit der Tholeyer Lyrikerin und Verlegerin Martina Merks-Krahforst auf den Weg zur Gipfelkunst. Sie hatten sich die lyrische Annäherung und Auseinandersetzung mit den Skulpturen rund um den Herzweg als Ziel gesetzt

 Die Dichterinnen machen auf dem Herzweg Station am "Haus, gekippt" der Künstlerin Inga Rusz aus Hamburg.
Die Dichterinnen machen auf dem Herzweg Station am "Haus, gekippt" der Künstlerin Inga Rusz aus Hamburg.

Tholey. Sieben Dichterinnen aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz machten sich mit der Tholeyer Lyrikerin und Verlegerin Martina Merks-Krahforst auf den Weg zur Gipfelkunst. Sie hatten sich die lyrische Annäherung und Auseinandersetzung mit den Skulpturen rund um den Herzweg als Ziel gesetzt. So wurde Kunstwerk um Kunstwerk besucht, erspürt, erfühlt, die Empfindungen und Gedanken notiert, miteinander diskutiert. Anschließend wurde am ovalen Tisch in der Küche der Verlegerin das Festgehaltene gesichtet, besprochen, sortiert, und erste freie Gedichtentwürfe entstanden. Ebenso versuchten die Teilnehmerinnen dieser besonderen Gedichtwerkstatt eine Annäherung an die Kunstobjekte in bestimmten Gedichtformen wie Haiku, Octo, Ding-Gedicht. Die entstandenen Rohfassungen wurden diskutiert, bearbeitet und werden für eine Lesung zusammengestellt. Martina Merks-Krahforst bietet am 9. Mai eine weitere Gedichtwerkstatt zur Gipfelkunst an. red