1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Benefizkonzert des Rotary-Club St. Wendel auf dem Schaumberg

Veranstaltung auf dem Schaumberg : Sie trommelten für den guten Zweck

Der Rotary-Club St. Wendel hat eine Benefizveranstaltung auf dem Schaumberg organisiert.

In lockerer und entspannter Atmosphäre ging das Benefizkonzert der Rotarier am Sonntag auf dem Schaumbergplateau bei bestem Wetter über die Bühne. Der Rotary-Club St. Wendel hatte den Festplatz vor dem Schaumbergturm einladend mit einer Bühne und Catering-Ständen gestaltet. Dies lockte den ganzen Tag über viele Besucher aus dem Landkreis und darüber hinaus. Ab den Nachmittagsstunden entfaltete sich auf und vor der Bühne ein facettenreiches, generationenübergreifendes Programm.

Den Auftakt machte Max Bousso. Der Senegalese hatte viele afrikanische Trommeln mitgebracht. Die Kinder musste er nicht lange zum Mitmachen auffordern. Viele kleine Hände trommelten gemeinsam mit Bousso und ließen die traditionellen Rhythmen aus Afrika erklingen. Einen Einblick in die musische und sportliche Arbeit gewährte die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley. Im Schulchor standen Schüler und Lehrer gemeinsam auf der Bühne und präsentierten verschiedene Stücke aus ihrem Repertoire. Die Gemeinschaftsschule, die sich im Landkreis St. Wendel als Modellschule der Talentförderung Sport einen Namen gemacht hatte, hatte auch einen sportlichen Programmpunkt mitgebracht. Schüler der Arbeitsgemeinschaft (AG) Rope-Skipping demonstrierten Seilspringen mit Choreografien und akrobatischen Kunststückchen. Nach der Jugend gehörte die Bühne den älteren Semestern der Band Die Nimmermüden. Das sind zwölf Musiker aus Hasborn, die mit drei Gitarren, Keyboard, Kombo-Trommeln, Percussion und ihrem unverwechselbaren Gesang das Publikum begeistern. Die Hasborner Boygroup im besten Alter gab im Laufe ihres Programms mit dem Song „Resi, i hol di mit dem Traktor ab“ auch eine musikalische Liebeserklärung an den Schaumberg ab. Ein Höhepunkt des Abendprogramms war der Auftritt von Songwriter Steffen Jung, der erst ein paar Tag zuvor seine erste CD im Harschberger Hof in St. Wendel vorgestellt hatte.

Ergänzend zum Programm stellten die Rotarier ausgewählte Arbeiten der verstorbenen St. Wendeler Künstlerin Ilse Lackes aus. Besucher konnten die Bilder gegen eine Spende erwerben. Da sich das Engagement der St. Wendeler Rotarier neben internationalen Aktionen vor allem auf regionale Projekte vor Ort konzentriert, soll der Erlös der Veranstaltung und des Bilderverkaufes im Landkreis St. Wendel bleiben. „Wir wollen mit dem Erlös unser Projekt ‚Gesunde Kids‘ weiter sponsern. Das Projekt richtet sich an Schulen und Kindergärten. Wir wollen die Kinder für gesunde Ernährung und mehr Bewegung begeistern“, sagte Wolfgang Jung, Präsident des St. Wendeler Rotary-Clubs. So wolle sein Club verschiedene Schulen dabei unterstützen, sich mit modernen Sportgeräten auszustatten. In Theley habe der Club bereits der Gemeinschaftsschule Instrumente für eine Percussion-AG gesponsert. Jung erklärte: „Uns ist es wichtig, mit unseren Aktivitäten nachhaltige Impulse in unserer Region zu setzen.“ Hiervon soll aber nicht nur der Nachwuchs profitieren, auch an die ältere Generationen denkt der Rotary-Club. „Im naturnahen Umfeld der Gemeinschaftsschule soll ein Mehrgenerationen-Parcours entstehen, der Jung und Alt gemeinsam in Bewegung bringen soll. Auch für dieses Projekt der Gemeinde Tholey engagieren wir uns als Förderer“, berichtete Präsident Jung.