Verpuffung in der Heizung löst Einsatz aus

Einsatz in Freisen : Viel Rauch, aber keine Flammen

Gemeldeter Kellerbrand entpuppt sich als Verpuffung in der Heizung.

Sirenen haben am Montagmorgen in Freisen aufgeheult. Wie St. Wendels Brandinspekteur Dirk Schäfer auf SZ-Nachfrage berichtet, wurde der Leitstelle auf dem Winterberg ein Kellerbrand in der Rohrbacherstraße gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass es keine Flammen, sondern nur mächtig viel Rauch gab. Laut Schäfer war dafür eine Verpuffung in der Heizung verantwortlich. Die angerückten Feuerwehrleute kümmerten sich um die Lüftung, damit der Keller wieder rauchfrei wurde.